Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Größeres 4,08-Zoll-Display würde Einhand-Bedienung ermöglichen

iPhone 5: Größeres 4,08-Zoll-Display würde Einhand-Bedienung ermöglichen

Das neue iPhone soll laut aktuell kursierenden Gerüchten und aufgetauchten Bauteilen der Front mit einem 4,08-Zoll großen Bildschirm ausgestattet werden. Dies würde den Nutzern die Möglichkeit eines 16:9-Displays bieten, was zur Folge hat, dass das Smartphone trotz seines größeren Bildschirms mit nur einer Hand bedient werden könnte.

Nachdem japanische Blogger einen Videovergleich zum potenziellen Front-Bauteil des nächsten iPhone-Modells veröffentlichten, heizte der Analyst Ming-Chi Kuo die Gerüchte rund um ein größeres iPhone-Display mit einer Auflösung von 1.136 x 640 Pixel und dem Seitenverhältnis von 16:9 weiter an. Sollten sich diese Angaben zum Bildschirm bewahrheiten, so bedeutet dies, dass das nächste iPhone nur in der Länge wachsen und in der Breite im Vergleich zu den Vorgängermodellen keinen Unterschied aufweisen wird. Bei einer Bildschirmauflösung von 1.136 x 640 Bildpunkten würde dies laut dem Analysten stark zu einem 16:9-Seitenverhältnis tendieren, was demselben Verhältnis von HD-Filmen entspricht.

Komfortable Bedienung soll gewährleistet bleiben

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo soll Apple die Bedienung des iPhones mit nur einer Hand weiterhin sehr ernst nehmen, weshalb diese Bedingung auch bei zukünftigen Modellen umgesetzt wird. Weiterhin fügt er hinzu, dass ein 4,08-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 16:9 weiterhin für die Einhand-Bedienung geeignet wäre, wenn das iPhone nur in der Länge wachsen wird.

Breitere Smartphones sind schwieriger zu bedienen

Smartphones, die breiter als das iPhone 4S sind, kann man bekanntlich immer schlechter mit nur einer Hand bedienen. Ein Nachteil, den Apple beim kommenden iPhone-Modell vermeiden will. Ein größerer Bildschirm birgt zudem sehr viel Potenzial für Bereiche, die außerhalb der Reichweite der Finger bei der Einhand-Bedienung liegen, sodass der Anwender beide Hände verwenden muss. Man muss sich nur die virtuelle Tastatur vorstellen. Nutzer könnten bei breiteren Displays Schwierigkeiten haben, sämtliche Buchstaben mit nur einer Hand zu erreichen.

Größere virtuelle Tastatur durch 16:9-Display?

Durch das neue Seitenverhältnis kann das Schreiben mit der virtuellen Tastatur auf dem iPhone erleichtert werden. Apple könnte den zusätzlich gewonnen Platz in der Länge für eine Vergrößerung der einzelnen Buchstabentasten verwenden, sodass der Nutzer komfortabler schreiben kann.

Kein 4,5-Zoll-Display aufgrund des Akkus

Der Analyst Ming-Chi Kuo geht außerdem nicht davon aus, dass Apple ein größeres Display beim nächsten iPhone-Modell verbauen wird. Als Grund hierfür fügt er die maximierte Akkulaufzeit an, die Apple vermeiden möchte. Aktuelle Smartphones mit Displays jenseits der 4 Zoll verfügen alle über einen flächenmäßig größeren Akku, der bekanntlich Freiraum im Innern des Geräts benötigt. Dies macht das Smartphone in der Regel schwerer und dicker.

(via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Die. Auflösung. Wird. Sich. Nicht. Ändern. Glaubt’s mir, hab ich aus unbestätigten Quellen, ist aber mehr als nur logisch..

    16:9? Wunschdenken.. Alle Apps auf neue Auflösungen anpassen? Illusorisch. Die Rückkehr der Widescreen-Balken samt Vermerk im Handbuch, dass die schwarzen Balken oben und unten normal sind? Lächerlich.

    Und mal davon abgesehen, dass so ein längliches Teil m.M.n. hässlich ist, stimmt das mit der Einhandbedienung auch nicht, weil es darum ging, JEDEN Punkt des Bildschirms mit einer Hand zu erreichen, und nicht nur in der Breite..

  2. Also ich kann mein iPhone 4S locker mit einer Hand bedienen. Selbst wenn es in der Länge wachsen würde.

  3. Dann hast die eben Basketballer-Hände…

  4. Man kann auch ein Galaxy Nexus mit einer Hand bedienen – aber dann muss man es ständig in der Hand verrutschen, was ja gerade beim iPhone und der aktuellen Grösse nicht nötig/gewollt ist..

    Nicht falsch verstehen – mit 4 Zoll könnte ich mich durchaus anfreunden – nur wird sich das Seitenverhältnis oder die Auflösung dabei definitiv nicht ändern – alles andere käme einem Selbstmord Apples gleich..

  5. Ich kann mich schon mit dieser 4″ variante nicht anfreunden. Sollte aber wirklich ein 4″ kommen bitte nicht in 16:9 Format das wäre 1000x schlimmer wie 4″ sowieso schon.

  6. 16:9 Auflösung beim Smartphone, galaxy nexus hats vor gemacht..