Home » Gerüchteküche » iPhone 5 Prototypen sind angeblich mit NFC-Chip ausgestattet

iPhone 5 Prototypen sind angeblich mit NFC-Chip ausgestattet

Alle Anzeichen sprechen dafür, dass es im Herbst soweit sein wird: Apple-Fans in aller Welt werden das neueste iPhone in den Händen halten. Ob es nun iPhone 5 oder „The New iPhone“ heißen wird, lassen wir mal dahingestellt. Interessanter ist doch, was sich an Hardwarespezifikationen hinter dem Namen verbirgt. Nach neuesten Informationen scheint auf jeden Fall die Verwendung der NFC-Technologie (Near Field Communication) so gut wie sicher zu sein.

Informationen über Prototypen schon länger im Umlauf

Die amerikanischen Kollegen von 9to5Mac informieren die Apple Fan-Gemeinde schon seit längerem über immer wieder neue Entdeckungen der iPhone 5.1 und 5.2 Prototypen mit den Codenamen N41AP (5.1) und N42AP (5.2). Der Blog ist durchaus verlässlich, was Informationen rund um Apples Geräte angeht.

Hier seht ihr, was 9to5Mac bisher herausgefunden hat:

  • 4 Zoll Display mit 1136×640 Pixel Auflösung
  • neue Version des A5-Prozessors
  • neuartige, noch nicht näher bekannte GPU
  • 1 GB RAM
  • Qualcomm Gobi Chip

Natürlich handelt es sich auch hierbei nur um Gerüchte, aber wie bereits gesagt hat 9t05Mac sich in der Vergangenheit als durchaus zuverlässig erwiesen, was die Gerüchteküche angeht.

 

Passbook-App heizt Spekulationen über NFC an

Im Rahmen der WWDC 2012 stellte Apple mit Passbook auch eine neue App vor. Die App ermöglicht es, Boardingkarten für Flüge, Kinokarten, iTunes-Karten und alle möglichen anderen mit QR-Codes, Barcodes oder anderen scannbaren Codes ausgestatten Karten oder ähnliches zu verwalten. Das App soll in den Lockscreen integriert werden und sich live an geänderte Anfangszeiten, Ausfälle und ähnliches anpassen.

Die App sorgte für weitere Spekulationen über die NFC-Technologie. Der kabellose Bezahlservice würde eine solche App mehr als sinnvoll erweitern. Der User könnte mit seinem iPhone sowohl bezahlen als auch das erworbene Ticket in der App verwalten.

 

NFC-Chip in den Prototypen angeblich bestätigt

Laut den Informationen von 9to5Mac sind die Prototypen des iPhone 5 mit einem NFC-Chip ausgestattet, der direkt mit der power management unit (PMU) verbunden ist.

Dies ist nicht das erste Mal, dass wir von der Möglichkeit der Verwendung von NFC im nächsten iPhone hören. Aber so sicher wie jetzt war die Gerüchtelage vorher nicht.  NFC wäre eine sinnvolle Ergänzung der iPhone-Hardware, die jedoch in Deutschland erst wirklich gut nutzbar wäre, wenn sich der Standard auch in Europa mehr durchgesetzt hat.

 

Quellen: 9to5Mac I (engl.), 9to5Mac II (engl.), 9to5Mac III (engl.)

iPhone 5 Prototypen sind angeblich mit NFC-Chip ausgestattet
3.63 (72.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. die auflösung.. hm

  2. ich hoffe das bleibt beim gerücht…zind ja kackwerte…

  3. Die Auflösung glaub ich nicht …gut wie wäre dann die pixeldichte? Das ist ja aussagekräftiger

  4. Die*