Home » iOS » Apple veröffentlicht iOS 6 Beta 2

Apple veröffentlicht iOS 6 Beta 2

Wie es schon zu erwarten war, veröffentlichte Apple soeben iOS 6 Beta 2. Laut der Beschreibung enthält die zweite Beta lediglich Verbesserungen und Fehlerkorrekturen, die in der ersten Beta mehrfach aufgefallen sind. Darüberhinaus warnt Apple noch einmal vor dem Update, falls das eigene iOS-Gerät nicht in einem Dev-Account registriert ist. Das Update kann einfach OTA geladen werden. Während dem Update drehen sich übrigens die Zahnräder und lassen den Vorgang etwas dynamischer wirken.

 

 

Sobald es Neuheiten gibt, halten wir euch auf dem Laufendem. Erste Einblicke in iOS 6 erhaltet ihr übrigens auf unserem YouTube-Kanal.

Update: Das Update wurde ohne Probleme installiert, auf dem ersten Blick gibt es keine Neuerungen. Solltet ihr die erste Beta von iOS 6 illegal überspielt haben, werdet ihr iOS 6 nach dem Update auf Beta 2 nicht mehr nutzen können.

Apple veröffentlicht iOS 6 Beta 2
4.27 (85.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Erstes Update: FaceTime lässt sich wieder konfigurieren und 3G aktivieren!

  2. Die Karten App zeigt im Standardmodus nun mehr Starßennamen an. Leider noch keine POI. Satellitenmode aber immer noch nicht aktualisiert!

  3. Auch die Twitter- und Facebook-Buttons im Notificationcenter haben einen neuen Look!

  4. Ausserdem ist in der Foto & Kamera Einstellung die Sharing Funktion aktiviert.

  5. Verstehe den Satz nicht, er ist unsinnig formuliert oder fehlerhaft:

    „Solltet ihr die erste Beta von iOS 6 illegal überspielt haben, werdet ihr iOS 6 nach dem Update auf Beta 2 nicht mehr nutzen können.“

    Wenn ich updaten kann, kann ich es dennoch nicht (mehr) nutzen? Und was heißt illegal? Das ist doch Blödsinn alles! Klar, wenn der Entwickleraccount zwischenzeitlich gesperrt wurde, mit dem ich die erste Beta installierte, wird ein Update nicht klappen. Aber nun ist ja nicht jeder Account gesperrt und ein Downgrade auf iOS 5 ist jederzeit möglich. Dank der Super-Backupfunktion von iTunes ist das alles recht unproblematisch. Und ne neue Entwickler-Registrierung ist schnell für 5€ besorgt.

  6. Thiemo Bergner

    @ Matze:
    Das ist so nicht gemeint. Die erste Beta konnte man auch ohne eingetragene UDID installieren, ob das nun ein Bug war oder Absicht ist unklar. Jedenfalls funktioniert das mit der Beta 2 nicht mehr. Nur noch eingetragene Geräte können die neue Version ausführen.

  7. Also bei mir ging das Update der Beta 2 auch ohne Entwickleraccount und funzt 1A.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*