Home » Reviews » Musikspiel „Sail A Song“ mit interessantem Spielkonzept im Test + Gewinnspiel

Musikspiel „Sail A Song“ mit interessantem Spielkonzept im Test + Gewinnspiel

Erst vor wenigen Tagen brachte der deutsche Musiker und Entwickler Wolfgang Müller das Musikspiel Sail A Song in den App Store. Das Spielkonzept gibt es bislang nur sehr selten und wird mit schönen Grafiken untermalt. Die Details zur App und noch ein kleines Gewinnspiel gibt es direkt im Anschluss.

Als beste Musik-App in Deutschland darf sich Sail a Song schon bezeichnen. Im Spiel musst ihr ein Boot in die richtige Richtung bewegen, in dem ihr eine an der rechten Seite befindliche Schallplatte auf und ab bewegt. Die Physik vom Spiel ist dabei sehr flüssig und das auf den von der Schallplatte ausgegeben Notenlinie fahrende Schiff lässt sich so sehr präzise steuern. Das Spiel ist in 2D gehalten, so kann sich das Schiff nach vorne bzw. rechts bewegen. Durch die vom Spieler bewegbare Notenlinie können aber Sterne und Lämpchen aufgesammelt werden.

Zu Beginn des Spiels kann ein Name einer „Liebe“ eingegeben werden, für die dann die Sterne im Verlauf der Seefahrt eingesammelt werden. Das trifft zwar nicht ganz so auf meinen Geschmack, passt aber etwas in das Bild einer romantischen Schifffahrt mit der passenden Musik. Weiteren Einfluss nimmt die auserwählte „Liebe“ bis auf den Namen des Bootes jedoch nicht. Neben den Sternen können auch die Glühwürmchen eingesammelt werden. Diese beleuchten dann die Sturmlampen vom Schiff. So kann das Schiff seinen Weg durch die Nacht finden.

Im Spiel beginnt man erst als unbedeutender Leichtmatrose. Man kann sich aber bis zum Kapitän hocharbeiten, in dem man Leuchttürme passiert und viele Sterne einsammelt. Dadurch wird der Spielspaß noch etwas erhöht, da man ein greifbares Ziel hat und nicht nur wild drauf los fährt.

Ein wichtiger Bestandteil von Sail A Song ist noch die Musik. Diese spielt, wenn man die Notenwelle nach oben oder unten bewegt. Die App ermöglicht es, auf seine eigene Musik zuzugreifen. Neben auserwählten Playlists kann auch eine Zufallsfunktion aktiviert werden. So wird Musikgenuss und Spielspaß nicht nur extraordinär, sondern auch sehr zufriedenstellend verknüpft.

Neben einer fabelhaften Physik bietet das Spiel Retina-Grafiken für das iPhone und den iPod touch. Eine iPad-Version gibt es noch nicht, wäre aber sehr wünschenswert. Die grafische Gestaltung ist sehr liebevoll und illustriert. Zudem wird eine Gamecenter-Verknüpfung mitgeliefert.

Sail A Song bietet ein tolles Gesamtkonzept, eine sehr gute Implementation der Musik und nicht zu vergessen jede Menge Spielspaß. Den Titel als beste kostenpflichtige Musik-App hat sich das Spiel zurecht erkämpft. Auch der Preis von 79 Cent geht in Ordnung, lediglich eine iPad-Version wäre in Zukunft wünschenswert.

Gewinnspiel:

Freundlicherweise hat uns Wolfgang Müller, Musiker und Entwickler von Sail A Song, sechs weitere Gutscheincodes für das Spiel bereitgestellt, die wir nun an euch verlosen wollen. Jeder, der Fan von Apfelnews auf Facebook ist oder wird, diesen Artikel teilt und den dazugehörigen Link im Kommentarbereich postet, hat die Möglichkeit einen von sechs Gutscheincodes für Sail A Song zu gewinnen. Das Gewinnspiel endet am 20.07.2010.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Hab es geteilt, und meine FB-page lautet https://www.facebook.com/christiandpf

  2. Lustig, ihr schreibt: „Eine iPad-Version gibt es noch nicht, wäre aber sehr wünschenswert“. Das wünsche ich mir eigentlich auch von Eurer App, als immer aufzuzoomen oder hab ich da was verpasst ?….. ;-)