Home » Gerüchteküche » iPad: 20 Millionen Verkäufe im Q3/2012 erwartet

iPad: 20 Millionen Verkäufe im Q3/2012 erwartet

Am 24. Juli wird Apple die Quartalszahlen für Q3/2012 bekanntgeben. Zu den Quartalszahlen gehören die Gewinne, Verkaufszahlen und weitere Details. Bis dahin bleibt noch etwas Zeit für Spekulationen. Ein Analyst schätze nun die verkauften iPads im Q3/2012.

Das iPad 1 wurde 2010 auf den Markt gebracht. Im März 2012 wurde die dritte Generation vorgestellt und die Verkaufszahlen entwicklen sich wirklich prima. Das iPad bleibt ein Dauerbrenner. Der Analyst Charlie Wolf von Needham & Company prognostizierte für das dritte Quartal ursprünglich 13,5 Millionen verkaufte iPads. Nun erstellte er eine neue Prognose und vermutet, dass 20 Millionen iPads im dritten Quartal verkauft werden. Damit hat er seine ursprüngliche Schätzung mal eben so um über 50 Prozent erhöht.

Vor einem Jahr wurden im dritten Quartal übrigens 9,25 Millionen iPads verkauft. 15 Millionen waren es zum Weihnachtsquartal 2011. Das iPad ist für viele Bereiche praktisch und schon lange kein Spielzeug mehr, auch wenn es von vielen noch als solches bezeichnet wird. Seit dem Anfang des Jahres spielt das iPad auch im Bildungsbereich eine immer größer werdende Rolle. Sollte die Prognose von Wolfs auch nur ansatzweise stimmen, hätte Apple ein neues Rekordquartal erreicht.

Der Verkaufsstart in China vom neuen iPad wird am 20 Juli auch nochmal einen ordentlichen Schub nach oben bringen. Schließlich ist die Nachfrage in China groß und demnach kann dort auch viel Umsatz generiert werden. Als weiteren Tipp gibt er 28 Millionen verkaufte iPhones für das dritte Quartal an. Im iPad und iPhone sehen viele Analysten immer noch ein enormes Potenzial.

Wir warten gespannt auf die Quartalszahlen und auch auf den Verkaufsstart in China und dessen – wahrscheinlich positiven – Folgen.

iPad: 20 Millionen Verkäufe im Q3/2012 erwartet
3.83 (76.67%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Rechnen könnt ihr immer noch nicht, oder? ;) 20 ist nicht >= 2*13,5…

  2. Sorry, Gedankenfehler, ist natürlich korrekt, da es sich auf die ursprüngliche Schätzung bezieht – 5 Std. Schlaf sind doch eindeutig zu wenig ;)

  3. 28 Mio iphones wäre natürlich um einiges weniger als im letzten Quartal. Aber bei 20 Mio ipads freut sich der Aktienkurs.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*