Home » iPad » Apple Patente: Smart Cover als zweiter Bildschirm für das iPad

Apple Patente: Smart Cover als zweiter Bildschirm für das iPad

Das Smart Cover dürfte eines der meistverkauften Zubehörteile für das iPad sein. Das Cover, das mit Magneten am Rahmen des iPads befestigt wird, macht das iPad nur unwesentlich dicker, lässt sich zu einem Ständer für angenehres Tippen falten und sperrt das iPad, wenn es geschlossen wird. Aber Apple scheint noch weitere Pläne für das Smart Cover zu haben. Darauf deutet zumindest ein Patent hin, das dem Konzern aus Cupertino kürzlich zugesprochen wurde.

Ein Bildschirm im Smart Cover

Die Ingenieure und Tüftler von Apple haben sich etwas besonderes einfallen lassen. Sie wollen das Smartcover mit einem flexiblen Bildschirm erweitern. Dieser würde Strom und Daten von dem iPad beziehen und die Funktionalität des Tablets zu erhöhen. In dem Patentantrag heißt es über das Konzept:

An accessory device arranged to communicate with a host device by way of a communication channel, the host device comprising a host device display arranged to present visual information, the accessory device comprising: a flexible flap having a size and shape in accordance with the host device display, wherein at least a portion of the flexible flap is covered by a flap display configured to present visual information; and a connecting portion, the connecting portion arranged to provide at least a communication channel arranged to convey information between the host device and the accessory device wherein at least some of the information is presented visually on the flap display.

Über die genaue Größe des Bildschirmes scheint man sich noch nicht so ganz einig zu sein. Das Konzept enthält sowohl die Idee, ein schmales Display zu nutzen, um zusätzliche Icons oder Benachrichtigungen anzeigen zu lassen als auch die, praktisch das ganze Smart Cover in einen Bildschirm zu verwandeln. Dieser könnte dann auch ähnlich wie beim Microsoft Surface als virtuelle Tastatur genutzt werden.

Allerdings wäre eine derartige Modifikation des Smart Covers auch zwangsweise damit verbunden, dass man Abstriche bei der Batterielaufzeit machen müsste.

Wie immer ist es noch nicht gesagt, ob das Patent auch Eingang in das tatsächliche Produkt finden wird. Schön wäre es allerdings, da zwei Bildschirme am iPad auf jeden Fall etwas hätten.

(via CultofMac, Engadget)

Apple Patente: Smart Cover als zweiter Bildschirm für das iPad
4.35 (87%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. nice :))

  2. Da wird wieder ein patent gegeben und wenn in fünf jahren ein hersteller kommt und irgendwas ähnliches umsetzt, steht apple da und schwingt wieder die keule. Das ist nur ein patent zum abwehren der konkurrenz. Hätte man so tolle ideen, dann hätte man sich das patent von microsofts genialer tastatur auf dem cover vorher patentieren lassen. Da das aber nicht der fall ist, blockiert man jetzt ohne wirkliche umsetzung die einzige alternative. So etwas zeigt das wahre gesicht von apple. Leider ist der prozess zur zeit in america gekauft, womit die chance vertan ist, dass man das mal beendet aber so sind halt die dussel auf der anderen seite des atlantik.

  3. Battery Acid (Andre)

    @ Kritiker

    „Da das aber nicht der fall ist, blockiert man jetzt ohne wirkliche umsetzung die einzige alternative.“

    Du scheinst zu vergessen dass sich patentanträge meist über Jahre aber zumindest über mehrere monate erstrecken. Dieser Antrag ist wesentlich älter als die Veröffentlichung des surface und ist daher wohl kaum eine Reaktion darauf. Außerdem: hol dir doch ein überteuertes surface mit ach so toller Tastatur

  4. Das ist doch mal ein spannendes Patent! Nur wer soll sich zu einem Ipad einen zweiten Bildschirm leisten ich sicherlich nicht :_(

  5. Dann braucht das iPad ja 2 Cover: eins als Ständer, das andere als Display.

  6. @battery acid: sollte tatsächlich in naher zukunft eine umsetzung stattfinden, würde ich mich entschuldigen für meine behauptung. Ansonsten ist zu bedenken, das microsoft auch schon länger dran arbeitet und da auch ein patent dran hält. Sollte keine umsetzung seitens apple kommen, ist eindeutig, wozu das patent dient.

    Um deine bockige reaktion aufzugreifen: 1. Das ipad ist nicht überteuert? 2. Sicherlich kst es entscheidend in welchem bereich man arbeitet aber im normalfall kann man mit microsoftprodukten hervorragend arbeiten. Ich hätte beruflich arge probleme mit mac. 3. Und die tastatur wird ein knaller sein.

    UND DER WICHTIGSTE PUNKT: hätte. Apple diese tastatur, würden alle von revolution reden. Auch du und ganz besonders apple. Aber da ms es vorstellte, kann es ja nur überteuert und mist sein. Dusselige reaktion….findest nicht auch!

  7. Battery Acid (Andre)

    @ Kritiker

    Ich sage ja nicht dass das surface schlecht ist. Das mit der Tastatur ist eine durchaus gelungene Entwicklung. Ich behaupte nicht dass von Apple nur gutes kommt. Allerdings bezweifle ich dass das surface eine gefährliche Konkurrenz zum iPad wird. Es liegen Preise im Raum die einfach zu hoch sind um ein entscheidendes Kaufargument zu liefern. Ein bisschen ernsthafte Konkurrenz würde dem iPad sehr gut tun.

  8. Ich stimme dir zu. Die preise, die man so hörte sind sehr hoch gegriffen. Na mal schauen.

  9. Was kann man beim iPad noch ändern? Es wäre schon eine gelungene idee einen zweiten Bildschirm anzubringen…
    Microsoft mit seiner Tastatur im cover ist eine gelungene idee aber die gabs (wahrscheinlich) schon vorher wenn man sich verschiedene zubehör covers von drittherstellern ansieht

    Übrigens muss erwähnt sein das bei Microsoft im letzten Jahr viel verbessert worden ist, seit Steve Balmer (meine Meinung) das Unternehmen inden letzten (ich denke 10?) Jahren ziemlich ins negative gezogen hat (siehe windows vista^^).

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*