Home » iOS » iOS 6: Weitere Kleinigkeiten in der aktuellen Beta aufgetaucht

iOS 6: Weitere Kleinigkeiten in der aktuellen Beta aufgetaucht

Zur Zeit befinden wir uns in der vierten Beta des neuen iOS 6 Betriebssystems. Wie bei den vergangenen Test-Versionen schon bekannt, tauchen auch hier so manche Neuerungen auf, die bisher unentdeckt blieben. Was die neue Beta 4 schon so alles offenbarte haben wir hier bereits für zusammengefasst. Nun sickern nach und nach aber noch weitere Kleinigkeiten durch. Apple möchte mit dem neuen iOS 6 wieder auf Angriff gehen und Android erneut ein paar Prozentpunkte abringen. Zur Zeit scheint das Google Betriebssystem leicht die Oberhand im Hinblick auf den Smartphone-Marktanteil zu gewinnen. Das könnte sich aber bald wieder ändern.

Siri Erweiterungen

Siri startet unter dem neuen iOS 6 nun endlich auch Applikationen per Sprachbefehl. Die sogenannten „Siri Shortcuts“ wie wir sie aus vergangenen Tagen noch kennen, dürften also endgültig ausgedient haben. Die neue Siri Funktion wird unter anderem an einem iPad vom Youtube User MacFireDE im Videoclip demonstriert.

Musik statt Klingelton: iPhone Wecker bekommt weitere Funktion spendiert

Eine weitere Kleinigkeit ist die neue Weck-Option unter iOS 6, die es zum ersten Mal erlaubt ohne den Umweg über Drittanbieter Apps auch Musik als Weckton wählen zu können. Bisher hielt hier immer noch der Klingelton für her. Damit ist nun endlich bei iOS 6 Schluss. Dieses neue Feature sorgt, parallel zu einigen Freudentränen, aber auch für ein wenig Spott in der Community. Kein Wunder, schließlich ist bei vergleichbaren Betriebssystemen diese „Erweiterung“ ein mega alter Hut.

Mehr Privatssphäre unter iOS 6

Wie bereits schon kurz angesprochen bekommt auch die Bluetooth Funktion eine kleine Erweiterung spendiert. Der neue Menüpunkt Privacy erlaubt es unter anderem Termine, Erinnerungen oder Kontakte auf andere Geräte via Bluetooth zu übertragen. Darüber hinaus sollen auch einige Apps entsprechend unterstützt werden. Wie versprochen hat Apple auch in iOS 6 ein neues Warnsystem eingeschleust, welches noch einmal separat eine Warnung auf den Homescreen projiziert, sobald eine Anwendung auf den Kalender, die Fotos, Erinnerungen oder Kontakte zugreifen möchte. Hier können ebenfalls Regeln im neuen Privacy Menü erstellt werden. Darüber hinaus werden wir wohl künftig auch über das „Do not Disturb“ Feature öfters mal stolpern. Facebook-Nachrichten, Anrufe oder E-Mails werden demnächst nicht mehr in Meetings oder gar in der Nacht stören. Damit ist aber immer noch nicht Schluss. Zu Guter Letzt rundet die Sperrfunktion für Apps die Privatssphäre Geschichte ordentlich ab. So können einzelne Apps beispielsweise nur freigegeben werden, der Rest (persönliche Daten etc.) bleiben dem Dritten verborgen.

Wir sind gespannt, welche tollen Neuerungen das iOS 6 Update noch so mit sich bringen wird. Eine weitere Beta könnte ebenfalls schon recht zeitnah veröffentlicht werden. Wir bleiben schließlich auch hier am Ball.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy