Home » Mac » Mac Pro: Nvidia präsentiert Grafikkarte mit 4 GB RAM

Mac Pro: Nvidia präsentiert Grafikkarte mit 4 GB RAM

Die neue Generation des bei Profis beliebten Desktop-Rechners Mac Pro ist noch gar nicht angekündigt, doch die entsprechende Hardware ist demnächst bereits verfügbar. Wie der kalifornische Grafikkarten-Hersteller Nvidia nun bekannt gab, lässt der Nachfolger der im aktuellen Mac Pro verbauten Quadro 4000 nicht mehr lange auf sich warten. Dabei handelt es sich um die Quadro K5000 Grafikkarte, die auf der Kepler-Architektur basiert und schlappe 2.236 Euro kosten soll.

Die Quadro K5000 kündigte Nvidia nun auch in einer Version für den Mac an. Die Grafikkarte besitzt mehr als 1.500 Rechenkerne und 4 GB RAM. Im Vergleich zur Quadro 400, die über 2 GB RAM Speicher verfügt, stellt dies somit eine Verdopplung dar. Nvidia spart auch nicht an Anschlüssen bei der Quadro K5000. Neben einem DVI und einem DisplayPort stehen auch weitere Schnittstellen für Profi-Anwender zur Verfügung. Insgesamt kann die Quadro K5000 maximal vier Bildschirme zur selben Zeit sowie ultrahochauflösende Displays mit bis zu 4.096 x 2.160 Pixel steuern.
Nvidias neues Grafikkartenmodell für den leistungsstarken Mac Pro bietet zudem die Unterstützung von DirectX 11 und OpenGL 4.3. Des Weiteren wird bis zu 64-faces Antialisung von der preisintensiven Karte unterstützt.

Doppelte Leistung als Vorgänger für mehr als 2.000 Euro

Die Quadro K5000 soll laut Herstellerangaben für die Einsatzzwecke der professionellen Videobearbeitung, Design-Visualiserung und 3D-Rendering-Verfahren zum Einsatz kommen. Die Mac-Version der Quadro K5000 kommt gegen Ende 2012 auf den Markt und soll umgerechnet mit 2.236 Euro zu Buche schlagen. (via)

Mac Pro: Nvidia präsentiert Grafikkarte mit 4 GB RAM
3.77 (75.38%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.