Home » App Store & Applikationen » iOS 6 Google Maps Alternative Karten+ überzeugt mit detaillierten Karten, Routenplaner und mehr

iOS 6 Google Maps Alternative Karten+ überzeugt mit detaillierten Karten, Routenplaner und mehr

Während Apple eifrig am Update der eigenen Karten App feilt und Google noch einige Monate braucht um Maps als iOS 6 App in den AppStore zu bringen, bietet der eine oder andere Entwickler eine solide Alternative zu den bisherigen Diensten an. Wer weiterhin auf Google Maps angewiesen ist und den Dienst nicht missen möchte, kann sich diesen entweder  auf den Homecreen (maps.google.com /Web App) legen oder auf Alternativen wie Karten+ zurück greifen.

Karten+ vereint nahezu alle bekannten Features aus Google Maps, stützt sich dementsprechend auch auf das Material, kommt aber bisher noch ohne Street View aus. Darüber hinaus sucht man auch noch die Routen öffentlicher Verkehrsmittel vergebens. Dennoch kann sich die (zunächst) kostenlose Karten+ Anwendung durchaus blicken lassen. So bietet die native Maps App auch ortsbezogene Alarme, die beispielsweise an das Aussteigen aus der Bahn an bestimmten Stellen erinnern. Darüber hinaus ist es auch möglich die Tweets der Leute in der unmittelbaren Umgebung aufzurufen und mit ihnen über den bekanntesten Microblogging Dienst in Kontakt zu treten. Das dürfte gerade für Erstsemester, die in vielen Unis alsbald einen neuen Lebensabschnitt beginnen, durchaus interessant sein. Lesezeichen für Alarme, Stecknadeln, Routen und Strecken können als Kennzeichnungen hinzugefügt werden und einiges mehr.

Karten+ ist zunächst als kostenlose Schnupper-App erhältlich. Mit einem einmaligen In-App Kauf können aber alle Funktionen entsprechend frei geschaltet werden.

Das gibt es bei der gratis Version

– Kennzeichnungen sind begrenzt auf 1.
– Stecknadel-Lesezeichen sind begrenzt auf 3.
– Routen-Lesezeichen sind begrenzt auf 1.
– Routen-Zwischenziele sind begrenzt auf 2.
– Strecken-Lesezeichen sind begrenzt auf 1.
– Streckenaufzeichnungen sind begrenzt auf 2 km.
– Alarm-Lesezeichen sind begrenzt auf 1.
– Importieren von Lesezeichen aus GPX ist deaktiviert.
– Einloggen bei Twitter ist deaktiviert.

Gefällt Karten+ kann für einmalig 2,39 Euro alle Features dauerhaft frei schalten lassen. Karten + ist in der Version 1.3.3 auch iPhone 5 optimiert. Wir wünschen auch viel Spaß mit der Google Maps Alternative.

iOS 6 Google Maps Alternative Karten+ überzeugt mit detaillierten Karten, Routenplaner und mehr
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Ich finde die neue Karten-App gar nicht mal so schlecht. Die hat auf jeden Fall Potential. Und ich denke, sie wird mit iOS 6.1 verbessert!

  2. Zitat Pascal :

    Ich finde die neue Karten-App gar nicht mal so schlecht. Die hat auf jeden Fall Potential. Und ich denke, sie wird mit iOS 6.1 verbessert!

    Natürlich wird sie „besser“. Aber was heißt das schon? In Bezug auf was?
    in Bezug auf hochauflösendere“ Satallitenbilder – und deren „Verbreitungsgrad“ wird Apple JAHRE brauchen, bis sie annähernd auf dem Stand sind wie Google heute. Google hat (ich meine) sechs Jahre Vorsprung! Und schlafen tun die auch nicht.

  3. Was ich bei dem ganzen nicht verstehe: Meine irgendwo gelesen zu haben, dass Apple noch ein ganzes Jahr Lizenzen für „Google Maps“ hat.

    WIESO ZUM TEUFEL STELLT APPLE ZUMINDEST SOLANGE DIE ALTEN „GOOGLE MAPS“ NICHT WIEDER EIN?

    Was soll das?

    WIESO MUSS GOOGLE ERST EINE NEUE VERSION PROGRAMMIEREN? – DESSEN PROGRAMMIERUNG ANGEBLICH MINDESTENS EIN JAHR GEHT?

    ICH BIN MIR NICHT SICHER WER VON BEIDEN HIER MEHR MAUERT.

    SICHER IST NUR EINS: DAS IST MAL WIEDER TYPISCH APPLE – APPLE AT IT’S BEST: BEVORMUNDUNG DES KUNDEN – IHM VORSCHREIBEN WAS ER BRAUCHT UND NICHT BRAUCHT. UND DAS IN DEN LETZTEN JAHREN IMMER UND IMMER WIEDER VON NEUEM.

  4. Erstens: deine Caps Tase hängt….
    Zweitens: Bevormundung ist das falsche Wort !! Schließlich zwingt Apple niemanden sich ein iPhone zu kaufen. Wenn du nen Club, Hotel oder sonst was aufmachst bestimmst du schließlich auch die Hausordnung oder das Inventar etc….
    Klar sind manche Sachen nicht ausgereift aber wenn es deine Firma wäre, würdest du nicht auch froh sein nicht auf andere Firmen angewiesen zu sein?
    Alternativen gibt es zu hauf, daher verstehe ich dein Frustgerede nicht.
    Drittens: Apple User leben doch eigentlich in einer Sorgenfreien welt. Gerade weil Apple darauf aus ist alles in einem Hause zu fertigen, nicht ohne Grund funktioniert ein Mac Bsp. Sorgenfreier und flüssiger als ein Win PC.
    Daher bitte mal davon wegkommen mit der Bevormundung, mit dem Kauf eines Apple Gerätes kauft man auch die Philosophie gleich mit.

  5. @Chris: danke für die wahren Worte. Sehr entspannt formuliert ohne Fanboy-Gehabe. Solche Kommentare lese ich gern und vermisse sie hier immer mehr.