Home » iOS » iOS 6: Passbook in Amerika auf dem Vormarsch

iOS 6: Passbook in Amerika auf dem Vormarsch

Apples Passbook-App hat in Deutschland noch mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Wenig überraschend, da der Service erst mit der Vorstellung von iOS 6 besteht und es noch an Anbietern mangelt, die die App unterstützen. In den USA ist Passbook bereits etwas verbreiteter als bei uns. Vor allem im Bereich der Baseballtickets wurde Passbook bereits gut adaptiert.

12 % der e-Tickets via Passbook

Bob Bowman, der CEO von MLB Advance Media, sagte gegenüber der Webseite MarketWatch, dass in den finalen zwei Wochen der amerikanischen Baseballsaison 1500 Ticketkäufer sich entschieden haben, ein e-Ticket an die Passbook-App aus iOS 6 senden zu lassen. Das macht insgesamt 12 % der Käufer aus, die ein e-Ticket erstanden haben.

Bowman ist von der Adaptionsrate überrascht. Er sagte MarketWatch:

That adoption rate really floored us — there is no question our fans want digital tickets. Fans can use the tickets, forward them to a friend, resell them, or even donate them to charity — and they never get lost or left at home.

In den USA ist MLB einer der größten Partner, mit denen Apple zum Launch von Passbook zusammenarbeitete. Die Nutzung von Passbook für Baseballtickets war auch eines der Beispiele, das Scott Forstall letzten Monat auf der Keynote für das iPhone 5 und iOS 6 präsentierte.

Ticketsupport für ausgesuchte Teams der MLB war eines der Features, das für Passbook von Anfang an verfügbar war. Momentan werden die Teams  San Francisco Giants, New York Mets, Boston Red Sox und Kansas City Royals von Passbook unterstützt. Die Ticets können von der MLB-Seite oder Partnerseiten direkt an Passbook gesendet werden. Die App erinnert dann am Tag des Spieles an das Event, indem das Ticket auf dem Lockscreen des iPhones eingeblendet wird.

Passbook in Deutschland

In Deutschland ist die Zahl der Apps, die Passbook unterstützen, noch relativ gering. Hervorzuheben sind vor allem die Lufthansa-App und die Bonuskarten-App 10stamps. Wir müssen uns wohl noch etwas gedulden, bis der Service soweit adaptiert wurde, dass er auch im Alltag regelmäßig nutzbar ist. Wie vorteilhaft die Passbook-App in Deutschland ist wird sich erst dann herausstellen können.

 

(via Apple Insider)

 

iOS 6: Passbook in Amerika auf dem Vormarsch
3.74 (74.74%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Wow… schon 1.500 (in Worten: eintausendfünfhundert) Benutzer… Das ist wirklich ein Beleg fuer den durchschlagenden Erfolg von Passbook.

    Obwohl, war da nicht letztens die Meldung dass 60% aller iPhone Benutzer auf iOS 6.0 gewechselt haben… Also etwa 10-15Mio

    Hmm.. Wie Du auch schreibst, das ist noch ganz am Anfang – ich wuerde schätzen dass die Lufthansa-Adaptierung sehr viel öfter genutzt wird.

  2. Bezugszahl sollte die Anzahl der insgesamt elektronisch verkauften Baseball-Tickets sein, nicht die Anzahl an Usern insgesamt. Aber das ist Statistik für Fortgeschrittene, und die Zusammenhänge darzulegen ist mir grad zu anstrengend…

  3. Hi,

    also ich habe Passbook schon für Lufthansa benutzt und muss sagen, dass ich nicht der Einzige am Gate war!!

    Finde ich super, wie sehr die Firma da hinterher ist, auf diversen aktuellen Wellen mitzureiten. Leider scheint Deutschland da allgemein etwas verklemmter zu sein, als Firmen in den USA…

    Grüßle!

  4. Also ich freue mich schon dauf, dass es endlich die passenden Apps gibt und diese mistigen Kundenkarten die die Geldbörse aufblähen endlich verschwinden!!!!

  5. @Alex, nur keine Panik, ueberfluessige Belehrungen sind an mich eh‘ vergeudet #smile

  6. Ja löft doch werdet noch Fetter !!!!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*