Home » Apple » Samsungs Galaxy S3 Mini ist keine wirkliche Herausforderung für das iPhone 5

Samsungs Galaxy S3 Mini ist keine wirkliche Herausforderung für das iPhone 5

Wie bereits vermutet, hat Samsung gestern das neue Galaxy S3 Mini vorgestellt. Während die Südkoreaner eigentlich immer größere Smartphones bauen, sollte das S3 Mini mit einem 4 Zoll großen Display als kleine Antwort auf das vor kurzem erst erschienene iPhone 5 fungieren. Die Betonung liegt hier, nach Bekanntgabe der Spezifikationen, aber ganz klar auf „sollte“.  Das neue Galaxy S3 Mini ist eine abgespeckte Version des S3 Spitzenmodells und reiht sich eher mit in die Galaxy Ace Sparte ein. 

Bild via mobilegeeks.de

 

Samsungs Mobile-Chef JK Shin suggeriert gegenüber den Medien, dass der Name beim Samsung S3 Mini stets Programm sei. Angeblich handelt es sich hierbei um ein eben-würdiges Geschwisterchen, welches lediglich mit einem 4 Zoll statt 4,8 Zoll großem Bildschirm daher kommt. Samsungs Intention war hier nicht ein weiteres „Billig“- oder „Einstiegssmartphone“ auf den Markt zu bringen, sondern die recht hohe Nachfrage im Hinblick auf 4 Zoll Geräte zu bedienen. Diese Aussagen schneiden sich aber irgendwie mit dem aktuellen drang, immer größere und vor allem Leistungsfähigere Displays zu kreieren. Lenkt Samsung hier ein und macht mit dem S3 Mini ein indirektes Zugeständnis in Richtung Apple? Apple hatte sich lange Zeit gegen ein größeres Display gewährt. Das iPhone 5 verfügt nun aber ebenfalls über 0,5 Zoll mehr. In den ersten Werbeclips wird aber auch bei 4 Zoll noch eine solide Bedienbarkeit mit nur einem Finger (vorrangig dem Daumen) demonstriert. Diese Prämisse, die Apple lange davon abhielt größere Displays zu bauen, wurde lange Zeit belächelt. Nun scheint der Trend aber wieder in Richtung 4 Zoll zu gehen. Verrückt oder?

Samsung schraubt aber beim neuen S3 Mini nicht nur an der Display Größe, sondern auch an den Leistungsparametern. Dem Akku geht im Vergleich zum S3 schneller die Puste aus, der Prozessor ist abgespeckter und bei den beiden Kameras wurde ebenfalls eingespart. Es sieht also ganz danach aus, dass Samsung hier einzig und allein den prominenten Namen „missbraucht“ um die Absätze in der Low-Cost-Smartphone-Sparte weiterhin voran zu treiben. Hier könnte Samsung auch durchaus erfolgreich sein, potentielle iPhone 5 Käufer dürfte das Galaxy S3 Mini jedoch nicht bekehren.

Technische Daten im Überblick

• 1 Gigahertz Dual-Core-Prozessor
• 1 Gigabyte Arbeitsspeicher
• 4 Zoll AMOLED-Display mit 480 x 800 Pixel Auflösung
• Betriebssystem: Android 4.1 Jelly Bean
• 5 Megapixel Kamera (Rückseite)
• VGA-Kamera (Front)
• Gewicht: 111,5 Gramm
• 16 GB interner Speicher (bis zu 32 Gigabyte microSD-Karte)
• WiFi
• Bluetooth 4.0
• Akku mit 1.500 Milliamperestunden Kapazität
• Preis: zwischen 350 und 400 Euro
• Abmessungen: 121,6×63,0x9,9 mm
• Erscheinungsdatum: voraussichtlich November

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


14 Kommentare

  1. Kein schlechtes Gerät dass aber aufgrund des Preises einen anderen Kundenkreis anspricht und somit keinen direkten Konkurrent zum iPhone darstellt.

  2. Ein wirklicher Konkurrent ist das S3 Mini vielleicht nicht, Leute die aber für ein gutes Smartphone nicht so viel Geld ausgeben wollen, greifen auf das Samsung zurück. Apple kämpft zudem mit verärgerten Nutzern, die könnten sich’s eventuell überlegen.

  3. Selbst wenn es verärgerte Apple-Nutzer gibt — jeder weiß auch: allen Recht getan ist eine Sache die niemand kann. Wer Iphone – Ipad – und Macs kennt und nutzt, wird garantiert nicht freiwillig auf Samsung oder andere Geräte umsteigen. Schon der gesamten Infrastruktur der eigenen Systeme wegen nicht.

    Und wie gesagt: 2 Jahre kostenfreie Nutzung + ein monatlicher Obulus für die Nutzung und ein Samsung Gerät mit Zubehör geschenkt, könnte mich nicht zum Wechsel veranlassen. Vielleicht würde ich es nutzen um den monatlichen Obulus zu bekommen, wenn ich dabei mein IP5 weiter behalten und nutzen kann.

  4. gut gesprochen :D

  5. unnööööötttiiiggg mini mini zuerst wollen Sie die größten Smartphones machen und plötzlich gehen alle auf mini

  6. Hab Damals das S3 als zweit Gerät gehabt ich muss obwohl ich i5 Nutzer bin sagen das das S3 auch seine Vorzüge hat was mich aber damals am meisten gestört hat war halt die Größe vielleicht wäre ich umgestiegen wenn es kleiner gewesen wäre weiß man nicht.

  7. Die Größe ist ein entscheidender Kaufgrund für viele.

    Was Samsung meiner Meinung nach richtig macht ist reagieren!!!

  8. Im Preis-Leistungs Verhältnis hat Samsung ganz klar die Nase vorn, das ändert aber nichts daran, das ich weiterhin beim iPhone bleibe.

  9. Zitat iGreen :

    Im Preis-Leistungs Verhältnis hat Samsung ganz klar die Nase vorn, das ändert aber nichts daran, das ich weiterhin beim iPhone bleibe.

    Preis _Leistung eeeeehhhhhh nein
    du krigst für nen huni billiger ne billigere verarbeitung und so weiter blabla

  10. Zitat Macfee :

    Selbst wenn es verärgerte Apple-Nutzer gibt — jeder weiß auch: allen Recht getan ist eine Sache die niemand kann. Wer Iphone – Ipad – und Macs kennt und nutzt, wird garantiert nicht freiwillig auf Samsung oder andere Geräte umsteigen. Schon der gesamten Infrastruktur der eigenen Systeme wegen nicht.

    Und wie gesagt: 2 Jahre kostenfreie Nutzung + ein monatlicher Obulus für die Nutzung und ein Samsung Gerät mit Zubehör geschenkt, könnte mich nicht zum Wechsel veranlassen. Vielleicht würde ich es nutzen um den monatlichen Obulus zu bekommen, wenn ich dabei mein IP5 weiter behalten und nutzen kann.

    #Unterschrieben!#

    Ich hätte mich gefreut, wenn Apple anstatt des iP5 ein iP nano rausgebracht hätte. Ohne den ganzen App-Kram, ohne Karten, ohne HD-Video, einfach nur ein Telefon mit iPod, Kontakten, Kalender drinnen und fertig. Der aktuelle iPod nano wäre genau das Richtige Format dafür.
    So würde Apple im günstigen Segment auch noch für Wirbel sorgen und User, die keinen Bock auf den ganze Hype haben, könnten sich – wie oben von Macfee beschrieben – in ihrer Infrastruktur gut fühlen.

  11. man mag das S3 Mini kritisieren,
    es wird trotzdem einschlagen wie eine Rakete bei einem VKP von 340 Euro.

    Und momentan von Apple-Fans „billige Verarbeitung“ zu hören, einfachklasse. Das ist der Witz des Jahres.

    Die Verabeitungskünstler sitzen momentan ja wohl in Cupertino.

  12. Es sieht zumindest billig aus. Aber über Geschmack konnte man schon immer streiten.
    Für mich bleibt allein schon das Betriebssystem ein absolutes No-Go. Dazu kommt, dass eine komplette Infrastruktur von Iphone – Ipad – MBP und Imac einfach ein einmalig komfortables arbeiten ermöglicht. Was soll ich da bitte mit Android oder Windows. Windows nutze ich in VM wenn ich unbedingt für berufliche Zwecke muss — wird aber auch immer weniger, es sei denn es muss Office Access sein, weil das in Office für Mac nicht enthalten ist.

    Ein VKP von 340 Euro, so dies stimmt – spricht eindeutig eine andere Klientel an und das ist für mich der einzige Grund warum ich es gut finden könnte. Es zieht die Billigfraktion magisch an und das ist gut so.

  13. Hallo MAcfee,

    ich gebe Dir recht, das in Sachen Haptik Apple vorn liegt, ohne FRage.

    Bei der Bewertung des Design sehe ich große Schwächen beim IP5, es fehlt der WOW-Effekt. Aber das ist halt Geschmackssache. Auch das Thema Verarbeitung will ich jetzt nicht aufgreifen.

    Ich möchte jedoch auf Portale aufmerksam machen, wo User das Design des jeweiligen Handys bewerten können (www.inside-handy.de, http://www.focus.de und andere).

    Es wird Dich möglicherweise erstaunen, das dort häufig das S3-Design bessere Bewertungen bekommt wie das IP5 Design. Davon abgesehen, kenne ich fast keinen Iphone-User ohne Bumper oder Schutzhülle, die das entsprechende Telefon auch nicht hübscher machen.

    Ich habe kein S3 i.ü., sondern ein Samsung aus Metall.

  14. *lächel* — ich nutze mein IP5 auch mit Hülle. Aber die ist für meine Begriffe eben weder verschönernd noch das Gegenteil, sondern topneutral. Glasklar und hauchdünn. Der Geschmack ist eine Sache über die man wirklich nicht streiten oder eben streiten kann. Kommt oft auch auf den Verwendungszweck an — ich denke ein Architekt auf dem Bau hat andere Anforderungen als ein Vertriebler oder ein Firmengeschäftsführer. Allerdings sind für mich Focus und Spiegel keine Plattformen, da bei denen eine Anti-Apple-Haltung schon Programm ist. Ebenso scheiden viele Plattformen aus, die einen kleinen Apple-Anteil zugunsten eines großen Android-Anteils haben, da auch dort das Bashing gegen Apple schon zum Umgangston zählt. Einigermaßen neutral empfinde ich dagegen Heise.