Home » iPhone & iPod » iPhone: Billig-Variante aus Polycarbonat – iPhone 6 mit 4,5-Zoll-Display erst 2014

iPhone: Billig-Variante aus Polycarbonat – iPhone 6 mit 4,5-Zoll-Display erst 2014

Nach den zahlreichen Gerüchten rund um günstige iPhone-Modelle erreicht uns nun eine Meldung des japanischen Blogs Macotakara, in der die Rede von einem Apple-Smartphone mit einem Polycarbonat-Gehäuse ist. Dieses iPhone könnte zum Preis von nur 330 US-Dollar am Markt angeboten werden. Die gleiche Quelle nimmt auch Stellung zum nächsten Major-Update. Demnach habe Apple das Release des 4,5-Zoll-Modells auf 2014 verschoben.

In dem Bericht wird ein Polycarbonat-Gehäuse erwähnt, das ähnlich wie bei den günstigen Einsteiger-MacBooks der vergangenen Jahre zum Einsatz kommen könnte. Durch die Polycarbonat-Variante konnte Apple den Preis des MacBooks damals auf 999 US-Dollar festsetzen, ehe das MacBook Air diese Generation letztendlich ersetzte.

Dickeres Polycarbonat-iPhone

Mit dem günstigeren iPhone-Modell bei einem Startpreis von 330 US-Dollar könnte der IT-Konzern aus Cupertino eine ähnliches Lineup wie beim iPad kreieren. Das iPad mini stellt im Tabletsegment bekanntlich die Einsteigerklasse dar, was mit diesem Smartphone auch erwartet wird. Statt der Verwendung von Aluminum und Glas wie beim aktuellen iPhone 5 soll das Polycarbonat-iPhone auch dicker werden. Dies sei notwendig, um das Gerät haltbarer machen zu können. Doch trotz dieser Änderungen soll Apple weiter am bisherigen Design festhalten und einen Home-Button unter dem LCD-Display verbauen.

iPhone 6 mit Dual-Flash-LED

Beim Nachfolger des iPhone 5, das unter anderem als iPhone 5S sowie iPhone 6 bezeichnet wird, soll Apple erstmals eine Dual-Flash-LED auf der Rückseite unterbringen. Somit könnten die Blitzlichtaufnahmen besser ausgeleuchtet werden. Entsprechende Pläne sollen bei Apple bestehen. Ob es jedoch dazu kommt, ist ungewiss. Vielleicht wird das iPhone ja genau so aussehen. (via)

iPhone: Billig-Variante aus Polycarbonat – iPhone 6 mit 4,5-Zoll-Display erst 2014
3.71 (74.12%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Wer’s glaubt….

  2. also die Farben gefallen mir sehr, die Displaygröße auch.

    Aber erstmal werde ich in Kürze höchstwahrscheinlich ein Ipad anschaffen – ja Ihr habt richtig gehört-.

    Mein Sohn kommt auf eine weiterführende Schule und kommt hoffentlich in die Ipadklasse :-) , möglicherweise werden die Teilnehmer aber ausgelost. Also ein wenig Glück ist noch nötig.

  3. oh man, wer lesen kann ist im Vorteil :-)

    die Farben sind ja vom 5 S. Bin halt noch krank……

  4. Zitat Thomas :

    oh man, wer lesen kann ist im Vorteil :-)

    die Farben sind ja vom 5 S. Bin halt noch krank……

    Och du Armer werde bloß wieder gesund. :-P

  5. 4,5″… Man man man… erinnere mich noch gut an die Zeiten in denen die Hersteller darum gerungen haben die Telefone kleiner zu machen.

    Wachsen eigentlich die Daumen in dem gleichen Maße wie die Produktzyklen an Displaygrößen zulegen?

    Ach, und bis auf die beiden äußeren Farben sind die oben gezeigten hässlich.

  6. Das ist doch alles Quatsch mit iPhone Mini oder iPhone Math ! Das ist doch das besondere an Apple das sie sich nur auf ein Handy konzentrieren und Hard-und Software perfekt aufeinander abstimmen. Wenn die ein 4,5″ iPhone Herstellen wollen dann sollen die das machen und dann das Vorgängermodell einfach für 500€ verkaufen. Dann bräuchten sie kein iPhone Mini da das 5er 4″ hat (was eigentlich perfekt ist). Außerdem nehme ich nicht an das es vorm iPhone 6 ein Display Update gibt. Sollte das 5S im August kommen wird das wahrscheinlich 4″, 12/13MP, bessere CPU, GPU und noch einige andere Features haben. Denke ich zumindest..