Home » Sonstiges » Google Maps für iPhone steigert das Interesse der Nutzer an iOS 6

Google Maps für iPhone steigert das Interesse der Nutzer an iOS 6

Nachdem Google Maps nun auch als separater App Download für iOS 6 und somit auch für das iPhone 5 beispielsweise verfügbar ist, hat sich im Hinblick auf die iOS 6 Nutzerzahlen wohl doch einiges getan. Mehr als zehn Millionen App Downloads innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Release der Google Maps App, können sich durchaus blicken lassen. Neusten Untersuchungen des Werbenetzwerks mopub zufolge, soll die Google Maps App sogar 29 Prozent neue iOS 6 Nutzer angelockt haben.

Die Google Maps ziehen iOS 6 Nutzer in ihren Bann

Die Zahlen der Analyse des Werbenetzwerks mopub beziehen sich auf die ersten fünf Tage nach dem offiziellen Download Start der kostenlosen Google Maps App für das iPhone. Mopub ist in mehr als 12.000 Apps aktiv und generiert somit über eine Milliarde Werbeeinblendungen pro Tag. Der Einfluss von Google Maps auf die Downloadzahlen des aktuellen iOS 6 ist schon recht beachtlicht, wie mopub fest hält. Obwohl Apple bereits fleißig an der Optimierung der eigenen Karten arbeitet, scheint Google Maps bei den meisten Usern, zumindest als sichere “Zweit-App”, geladen zu werden. Einige kehren Apple Maps vielleicht sogar komplett den Rücken zu und fahren ab sofort (wieder) nur noch mit den Google Maps.

Apple selbst profitiert allerdings ebenfalls von der Google Maps App. So machen sich die aktuellen iOS 6 Download-Zahlen auch in der User-Statistik ganz gut. Darüber hinaus dürften die Google Maps auch eine kleine Entlastung im Hinblick auf das Apple Karten-Dilemma darstellen. Unzufriedene User haben nun mit Google Maps eine Alternative zu den Apple Maps.

Wer von euch nutzt Google Maps nun wieder häufiger als die iOS 6 Karten?

Google Maps für iPhone steigert das Interesse der Nutzer an iOS 6
4.18 (83.53%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Ich habe GoogleMaps noch nicht mal geladen…
    50% der Menge steigt jetzt erst um weil sie von den Medien so beeinflussbar sind und Apple Karten selbst noch garnicht getestet haben.
    Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat weißt ganz genau dass die Karten gar nicht so schlecht sind wie sie gemacht werden. Google Hat auch einige Fehler und veraltete Karten die bisher nur niemand entdeckt hatte.
    Aber da dies Eh wieder zu einer endlosen Diskussion führt belasse ich es einfach dabei.

  2. Genau Locke;)

  3. Ich benutze auch nur den apple dienst

    Er ist innovativer als google. Er ist zwar manchmal schwarz weiß aber stört mich nicht
    Zeitberechnung und navigieren funktioniert super.

  4. Ich hatte vorher navi2+ und seit dem ich iOS 6 habe, nutze ich nur noch die Karten von Apple. Also navi2+ gelöscht und bin Super zufrieden mit den Apple Karten ;-)

  5. Naja iLocke du verzapfst hier nur den Müll den die Breite Masse hören will! Ich habe iOS 6 geladen und musste wieder downgraden da der hauseigene kartendienst grob gesagt Schrott ist. Jetzt konnte ich getrost auf iOS 6 und weiter mit google maps “arbeiten”. Liegt allerdings alles im Auge des Betrachters, diese ganzen militanten pro apple user haben doch nen schuss, die gesunde Mischung macht’s. Privat möchte ich iMac iPad etc nicht missen, trotzdem muss ich geschäftlich auf android Produkte zurückgreifen und bin zufrieden.

  6. Hui, beruflich und Android?? Das paßt aber garnicht zusammen. Die meisten Unternehmen lehnen Android für betriebliche Anwendung ab weil es wegen der Sicherheitsmängel die Unternehmensdaten gefährden könnte. In meinem Bereich sind lediglich Blackberry und IPhone erlaubt.
    Für meine Bedürfnisse reicht auch die Karten-App aus, auch wenn ich mich sehr an Navigon gewöhnt habe. Als das aber nach dem Umstieg nicht sofort funzte, bin ich schon in den ersten Tagen in der Pampa Niedersachsens mit der Apple-Karten-App hervorragend von A nach B gekommen. Satelitenbildchen betrachten muss ich nicht, dafür fehlt mir die Zeit um Spielereien zu nutzen.
    Ansonsten hat es sicher nichts mit Massenmüll zu tun — ich sehe mich da eher in der Minderheit – wenn ich Google absolut ablehne, da ich der Datenkrake nicht freiwillig Daten für deren Vermarktung zur Verfügung stelle. Inzwischen taucht Google bereits genauso aggressiv überall auf, wie Facebook. Aber die Fans werden auch noch jubeln wenn Google und Facebook fusionieren, ohne sich auch nur die geringsten Gedanken über die Folgen zu machen. Lustig wirds dann, wenn genau diese Leute dann nach Datenschutz schreien, den sie bei Google-Nutzung bereits an den Garderobenhaken gehängt haben.

  7. Hansi würde sagen du verzapfst Müll oder deine Firma ist ein Neueinsteiger ohne Plan…
    Wer bitte nutzt wie Macfee schon sagt Android bzw. google fürs Geschäft??? Die können nix zu verbergen haben…
    Inwiefern ist Apple Karten den Müll? Welche Argumente gibt es dafür?
    Ich hab schon einige Testnavigationen wie Routenberechungen durchgeführt und hatte nicht die geringsten Probleme ebenso wenig bekannte und Kollegen…
    Das manche Orte nicht in 3D sind (oh wie schlimm) oder schwarz weiß stört mich da im geringsten…
    Da hab ich im Vergleich mit Google Maps schon einige Orte gefunden bei Google die Veraltet sind… sowas ist dann Müll.

  8. Zitat iLocke :

    Ich habe GoogleMaps noch nicht mal geladen…
    50% der Menge steigt jetzt erst um weil sie von den Medien so beeinflussbar sind und Apple Karten selbst noch garnicht getestet haben.
    Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat weißt ganz genau dass die Karten gar nicht so schlecht sind wie sie gemacht werden. Google Hat auch einige Fehler und veraltete Karten die bisher nur niemand entdeckt hatte.
    Aber da dies Eh wieder zu einer endlosen Diskussion führt belasse ich es einfach dabei.

    Ich hatte mir Google Map herunterladen, gründlich getestet und wieder gelöscht. Ich stimme dir zu, das Kartenmaterial ist auch für mich völlig ausreichend. Natürlich gibt es noch Handlungsbedarf, aber das braucht auch seine Zeit.

  9. Was habt Ihr alle für Probleme? Wer die Apple Maps APP benutzen möchte soll dies tun und wer nicht, der eben nicht. Du möchtest nicht zur Datenkrake hast aber bestimmt einen Facebook oder Twitter-Account. Deine Daten werden überall gesammelt. Deine IP-Adresse gibt schon genug Informationen her. Wenn ihr euch darum Gedanken macht dann solltet Ihr euch aus dem Internet fernhalten. Auch Apple besitzt deine Daten und schaut wo deine Interessen sind.

  10. Zum Glück gibt es Google Map
    Oder kann mir einer mal sagen warum ich bei IOS Karten mit ein Iphone 4 kein 3D und keine Sprachausgabe habe ?

    Genau deswegen ist Google Maps einfach Super

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*