Home » Sonstiges » Apple und soziale Navigationssoftware Waze: Der Deal wird nicht stattfinden

Apple und soziale Navigationssoftware Waze: Der Deal wird nicht stattfinden

Gestern berichteten wir euch davon, dass Apple eventuell Interesse an dem sozialen Navigationsdienst Waze hat. So wie es aussieht, wird der Deal allerdings nicht zustande kommen. Die entsprechenden Gerüchte wurden nun zurückgezogen, und auch die Quelle, von der das Gerücht im Original stammte, behauptet inzwischen, der Deal werde nicht stattfinden.

Nachdem der Blog TechCrunch vor einigen Tagen erstmals von dem eventuellen Deal berichtete, erhielt ein anderer Autor von TechCrunch, MG Siegler, nun aus mehreren Quellen die Nachricht, dass Apple Waze nicht kaufen werde. Es gäbe weder jetzt noch in naher Zukunft entsprechende Pläne. Zwar könnten durchaus Gespräche über eine eventuelle Übernahme stattgefunden haben, aber solche Sondierungen gehören zum Alltag zwischen großen und kleinen Firmen und werden nicht zwangsläufig von konkreten Plänen begleitet.

Bei Waze handelt es sich um eine populäre iOS-App, die laut Berichten der Entwickler inzwischen über 30 Millionen User hat. Die Navigationssoftware erlaubt es den Usern, in Echtzeit Details über Verkehrsaufkommen, Benzinpreise, Blitzer, Verkehrskontrollen und ähnliches auszutauschen. Waze gehörte zu den Apps, die Apple im September nach dem Debakel um den Release von Apple Karten als Alternative zum eigenen Kartendienst vorstellte.

Apple steht jedoch angeblich weiterhin in Verhandlungen mit dem Dienst Foursquare. Auch diese Übernahme wäre geeignet, die weiterhin kritisierte Apple Kartenapp aufzupolieren.

 

(via AppleInsider)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy