Home » Apple » Apple wirbt einen OLED-Experten von LG ab – Gerüchte um iTV weiter angeheizt

Apple wirbt einen OLED-Experten von LG ab – Gerüchte um iTV weiter angeheizt

Die Konstruktion von all den Gadgets, die wir alle so lieben, stellt die Hersteller vor immer größere Herausforderungen. Die Kunden erwarten immer mehr Leistungsfähigkeit bei gleichbleibenden, am besten noch schlankeren Gehäusen. Ziel ist also, die einzelnen Komponenten immer mehr zu optimieren, um zum einen die Leistungsfähigkeit zu optimieren, zum anderen aber auch Platz zu sparen. Die OLED-Displaytechnologie ist ein Ergebnis dieses Bestrebens. Die OLED-Displays ermöglichen erheblich dünnere Designs und bessere Akkulaufzeiten. Apple hat schon seit längerem Interesse an OLED-Displays bekundet. Mit der Abwerbung eines OLED-Experten von LG Electronics scheint dieses Interesse konkreter zu werden.

OLED-Displays als Zukunft in Apples Produkten?

Die Gerüchte, dass Apple plant, in kommenden Gerätegenerationen OLED-Displays zu verwenden, halten sich schon länger. Bisher verwendet das Unternehmen LCD-Displays mit in-plane switching Technologie, die bessere Sichtwinkel ermöglichen. Apple hat bisher noch kein Gerät mit OLED-Display veröffentlicht, dafür aber in mehreren Patenten Interesse an der Technologie bekundet.

In den letzten Monaten aber wurden die Spekulationen bezüglich der OLED-Technologie in Apple-Produkten etwas weniger. Die letzten Gedanken der Gerüchteküche gehen eher in Richtung von Sharps IGZO-Displays, die die doppelte Auflösung von LCD-Displays bei bis zu 90 Prozent Energieersparnis ermöglichen.

Apples direkter Konkurrent auf dem Smartphone-Markt, Samsung, gilt als großer Innovator im OLED-Bereich. Auf der CES 2013 stellte das Unternehmen in Partnerschaft mit Microsoft den Youm-Prototypen vor, der über ein flexibles OLED-Display verfügt.

OLED-Experte von LG könnte sogar am iTV arbeiten

Nun hat Apple allerdings eine Personalakquise vorgenommen, die den Gerüchten über das OLED-Display wieder Zündstoff geben dürfte. Das Unternehmen stellte mit Dr. Lee Jeung-jil einen OLED-Experten ein, der vorher bei LG Electronics tätig war. Dieser war laut seinem LinkedIn Profil bei LG im Bereich „OLED Technologieentwicklung für die Anwendung in TV-Geräten“ zuständig. Außerdem war Lee Jeung-jil vorher bei Samsung tätig, wo er die ersten drei Generationen von LCDs betreut hat.

Das bedeutet nun nicht, dass Dr. Lee Jeung-jil bei Apple zwangsläufig an einem HDTV arbeiten muss. Aber der Gedanke liegt eben auch nicht ganz fern. Allerdings könnte der Experte auch an jeder anderen Anwendungsmöglichkeit für OLED-Displays mitarbeiten, man sollte diese Nachricht also nicht überbewerten.

(via AppleInsider)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. OLED ist die Zukunft, denke bald werden diese auch in jedem Apple Device eingebaut werden :)