Home » Mac » MacBook Air mit Retina Display und neuem Design könnte im dritten Quartal erscheinen

MacBook Air mit Retina Display und neuem Design könnte im dritten Quartal erscheinen

Nachdem Apple fast schon still und heimlich den Retina MacBook Pro Modellen ein kleines Preis und auch Hardwareupdate spendierte, ranken sich nun auch die Gerüchte um ein neues MacBook Air. Aus Zuliefererkreisen heißt es, dass im dritten Quartal 2013 ein MacBook Air mit Retina Display den Apple Store erobern könnte. Apple bietet das Air als Einstiegsmodell an, welches vor allem mit dem super schlanken Design bei den Verbrauchern punktet. Ein Retina Display könnte jedoch einige Änderungen beim Formfaktor bewirken. Zudem müsste auch ein großerer Akku und Grafikchip verbaut werden.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis alle aktuellen Apple Produkte mit einem hochauflösenden Retina Display ausgestattet werden. So ist es auch nicht abwegig, dass die nächste MacBook Air Generation ebenfalls über ein neues Display verfügt. Eine Zeitung aus Taiwan berichtet aktuell davon, dass im zweiten Quartal 2013 bereits einzelne Teile für das neue MacBook Air versendet werden. Weiterhin ist in dem Bericht von der Integration der neuen Haswell-Chips die Rede. Die Experten von 9to5 Mac gehen somit davon aus, dass dem neuen MacBook Air ein glattes Facelift verliehen wird.

Zusammenfassend soll Apple auch beim MacBook Air eine Schippe nach legen. Erwartet wird, dass zumindest die Spitzenmodelle ein Retina Display spendiert bekommen. Zudem wird Apple bei dem MacBook Air 2013 Update wohl auf die neuen Haswell-Chips von Intel setzen und unter Umständen auch einen stärkeren Akku verbauen. Wie sich diese Komponenten, vorrangig das Retina Display und der größere Akku, auf den Formfaktor auswirken ist bisher noch unbekannt. Möglich ist, dass Apple hier wieder einmal einen gesunden Kompromiss eingeht. Beim aktuellen und frisch überarbeiteten MacBook Pro mit Retina Display kamen ebenfalls schnellere Prozessoren zum Einsatz. Desweiteren tauschte Apple auch Teile des Gehäuses.

Retina Display beim MacBook Air könnte sich auf den Preis auswirken

Sofern Apple das MacBook Air ebenfalls mit einem Retina Display ausstattet, könnte unter Umständen auch der Preis für die Einstiegs-MacBooks steigen. Mit einem schnelleren Prozessor und einem Retina Display in Petto würde es schwer fallen noch entsprechende Differenzen zwischen den MacBook Pros zu rechtfertigen. Denkbar ist also, dass Apple ähnlich wie bei den MacBook Pros verfährt und parallel zum teureren Retina Air auch ein normales Air noch anbietet. Im Sommer wissen wir spätestens mehr. Bis dahin heißt es wieder einmal abwarten und Tee trinken.

MacBook Air mit Retina Display und neuem Design könnte im dritten Quartal erscheinen
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Macbook Air Retina, das ist ein Produkt auf das ich mich freue. Hoffe der Preis wird nicht arg steigen, mein altes Macbook Air hat ausgedient….