Home » iPhone & iPod » Gerücht: Low-Budget-iPhone mit Snapdragon-Prozessor von Qualcomm

Gerücht: Low-Budget-iPhone mit Snapdragon-Prozessor von Qualcomm

Die Gerüchteküche zum Thema Billig-iPhone kommt nicht zum Stillstand. Nachdem bereits über etwaige technische Spezifikationen und das Design spekuliert wurde, folgen nun weitere Details zum angeblich verbauten Prozessor in dem Low-Budget-Smartphone aus dem Hause Apple. Bereits Ende Januar 2013 berichteten wir von den Spekulationen, dass die Kalifornier hierbei möglicherweise zum günstigen Snapdragon-Chip von Qualcomm greifen könnten. Ein neuer Bericht der China Times bestätigt diese Vermutung nun abermals.

Wie man dem Bericht entnehmen kann, plant Qualcomm die Auftragsvergabe der Produktion der neuesten Snapdragon-Prozessoren nach der 28-Nanometer-Spezifikation. TSMC soll dabei die Serienfertigung übernehmen. Die Unterschiedene gegenüber den ARM-Chips von Qualcomm und den Prozessoren, die Apple aktuell verwendet, sind dabei recht deutlich. So setzt Qualcomm auf einen Chip, bei dem bereits die Module für Bluetooth, GPS und WLAN integriert wurden. Zusätzliche Bauteile könnte sich Apple somit sparen, was sich positiv auf das zur Verfügung stehende Platzangebot auswirken würde. Denn auch dies wird natürlich wie bei jedem Produkt des IT-Konzerns aus Cupertino eine gravierende Rolle spielen. (via)

Ob es jedoch so weit kommen wird, bleibt abzuwarten. Bekanntlich wurde noch nicht einmal die Existenz des Billig-iPhones bestätigt.

Gerücht: Low-Budget-iPhone mit Snapdragon-Prozessor von Qualcomm
3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Glaube ich kaum. Warum was bewährtes wie eine Vorgänger Prozessor Generation übergehen wenn man mit dem hauseigenen Produkt Geld verdienen kann? Never!

  2. Zumal es wenn eher beim nächsten High-End-iPhone auf Platzersparnis ankommen würde, nicht aber bei einem möglichen Billig-iPhone..