Home » Apple » Apple bessert nach: iOS-Karten, Flyover und 3D-Gebäude

Apple bessert nach: iOS-Karten, Flyover und 3D-Gebäude

Kurz nach dem Release von iOS beschwerten sich sehr viele Nutzer über die schlechte Qualität der eigenen Apple-Karten. Apple CEO Tim Cook sprach die eigenen Fehler öffentlich an und versprach schnelle Verbesserungen. Zudem gibt es eine Funktion direkt in der Karten-App, in der man fehlerhafte Teile einfach melden und an Apple zur Überarbeitung senden kann. Schon seit der ersten Version bieten die iOS-Karten eine turn-by-turn Navigation, Flyover und 3D-Gebäude – in anfangs minderwertiger Qualität und mit extrem wenig Verbreitung. Wie schon häufiger in der letzten Zeit, veröffentlichte Apple schon beinahe klammheimlich erneut Verbesserungen in den Karten.

 

Jim Dalrymple hat eine kleine Übersicht mit allen Änderungen, Neuerungen sowie Verbesserungen zusammengestellt. Flyover ist nun für folgende Städte zusätzlich verfügbar:

  • Indianapolis, Indiana
  • Cologne, Germany
  • Baltimore, MD
  • Providence, RH
  • Tulsa, OK
  • Hoover Dam
  • Portland, ME
  • Cleveland, OH
  • Green Bay, WI
  • Minneapolis, MN
  • Albany, NY
  • Glasgow, Scotland
  • Buffalo, NY
  • Vancouver, BC
  • Modesto, CA
  • Stockton, CA

Eine Verbesserung der Flyover-Funktion wurde in folgenden Städten stattgegeben:

  • Copenhagen, Denmark
  • Berlin, Germany
  • Lyon, France
  • Birmingham, AL
  • Toronto, ON
  • Barcelona, Spain
  • Portland, OR
  • Boston, MA
  • Houston, TX
  • Stockholm, Sweden
  • Munich, Germany
  • London, England
  • Madrid, Spain
  • Rome, Italy

In der normalen Straßenansicht finden sich teilweise 3D-Gebäude wieder. Verbesserungen wurden in folgenden Städten durchgeführt:

  • London, England
  • Lyon, France
  • Manchester, England
  • Milan, Italy
  • Munich, Germany
  • Rome, Italy
  • Barcelona, Spain
  • Berlin, Germany
  • Birmingham, England
  • Cologne, Germany
  • Copenhagen, Denmark
  • Dublin, Ireland

Zwar sieht die Liste auf den ersten Blick recht lang aus, Apple hat jedoch noch sehr viel Arbeit vor sich, um eine hochqualitative Kartenanwendung zu bieten. Weitere Verbesserungen werden wahrscheinlich schon in kürzester Zeit folgen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Keine Ahnung was es immer zu meckern gibt. Mich hat die Karten-App bislang immer korrekt dort hin gebracht wo ich hin wollte.

  2. Mich auch ;-)

  3. Mich ebenfalls, seit dem ersten Tag :)

  4. Design und Genauigkeit auch hier excelenter!!

  5. Jetzt seid mal nicht so betriebsblind. Die Kartenapp ist in vielen Fällen falsch, veraltet (warum auch immer, obwohl die Original Tomtom-Karten schon neuer sind)und seit Beginn der Kartenapp von mir mehrfach gemeldete Fehler sind immer noch nicht behoben.
    An Streetview als (vorherige) Orientierung in einer fremden Stadt kommen Apples Karten einfach nicht dran. Flyover ist eine Spielerei ohne großen Nutzen.

  6. Bin auch schon mal durch ne Wolke gelotzt worden, aber kam immer richtig an ohne Probleme.

    Wenn ich einen bestimmten Ort aufsuche und ne Wolke im weg ist gehe ich zu den Google Kollegen.

    Ich gebe Apple etwas Zeit, die richtung stimmt, die karten app ist innovativer wie alle anderen, alleine schon der Bildaufbau.
    Nebenbei ein gratis Navi dagegen kann man definitiv nix sagen.