Home » iOS » iOS 7: Apple hängt zurück – Ressourcen von OS X eingezogen

iOS 7: Apple hängt zurück – Ressourcen von OS X eingezogen

iOS ist auch dieses Jahr wieder für ein großes Update fällig. Über iOS 7 kursieren mal wieder viele Spekulationen, besonders die Konzeptstudien nahmen in letzter Zeit zu. Wie John Gruber, den man getrost fast schon als inoffiziellen Apple-Sprecher bezeichnen kann, erfahren haben will, hängt Apple jedoch momentan mit der Entwicklung von iOS 7 zurück. Um den Rückstand auszugleichen, wurden angeblich Ressourcen aus dem Entwicklerteam von OS X abgezogen.

Apple steht unter Zeitdruck

Für gewöhnlich erscheint die neue iOS Version auf der Worldwide Developers Conference (WWDC). Diese ist nun nur noch wenige Monate entfernt. In einem kurzen Post bei Daring Fireball erklärt Gruber:

What I’ve heard: iOS 7 is running behind, and engineers have been pulled from OS X 10.9 to work on it.

Sollte dies zutreffen, wäre das nicht das erste Mal, das Apple derartige Prioritäten setzt. 2007 wurde Mac OS X 10.5 Leopard um mehrere Monate verschoben, um zu gewährleisten, dass die Software für das iPhone rechtzeitig zur Veröffentlichung des Gerätes bereit war. Allerdings ist die Situation damals nur bedingt mit der heutigen zu vergleichen, schließlich ist Apple nicht gezwungen, die neue iOS-Version gleichzeitig mit dem nächsten iPhone-Modell zu veröffentlichen. Aktuelle Gerüchte deuten jedoch genau das an.

Jony Ive sorgt für visuelle Neuerungen

Seit dem Magagement-Shakeup vom letzten Jahr ist der Design-Guru Sir Jonathan Ive auch für das Design der Software von Apple zuständig. Ive und der ehemalige iOS-Chef Scott Forstall waren Gegenpole bei Apple, wenn es um den sogenannten Skeuomorphismus im Softwaredesign ging. Da Forstall nun von der Bildfläche verschwunden ist, ist davon auszugehen, dass uns mit iOS 7 einige Veränderungen im GUI erwarten können.

John Gruber zufolge sind die Veränderungen derart umfassend und auffällig, dass besondere Vorkehrungen getroffen werden müssen:

Regarding Jony Ive and iOS: Word on the street is that iOS engineers with carry privileges all have some sort of polarizing filter on their iPhone displays, such that it greatly decreases viewing angles, thus making it difficult for observers to see the apparently rather significant system-wide UI overhaul.

Angeblich muss jeder iOS-Entwickler, der das neue System in der Praxis testen darf, einen polarisierenden Filter über dem iPhone-Display einsetzen, um die Änderungen vor neugierigen Blicken zu schützen.

Einen Hinweis darauf, dass der Weg weg von skeuomorphistischen Designelementen hin zu Simplizität und Eleganz führt gibt auch Rene Ritchie von iMore:

Ive's work is apparently making many people really happy, but will also apparently make rich-texture-loving designers sad.

iOS hat seit der Version 4.0 keine relevanten Design-Änderungen mehr erfahren. Es ist also definitiv mal wieder Zeit für etwas frischen Wind. Und wenn jemand dazu in der Lage ist, frischen Wind zu erzeugen, dann wohl Jonathan Ive.

 

(via AppleInsider)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


13 Kommentare

  1. Ein interessantes ios7 Konzept auf das ich gestoßen bin ist auf jedenfall dieses hier. http://youtu.be/eKttvom80So
    Schön schlicht so wie ive es mag ;)

  2. ich finde die ganzen kursierenden konzepte, allesamt hässlich.

  3. Es ist zum Kotzen, dass Apple immer nur iOS priorisiert. Da kauft man sich Hardware für mehrere tausend Euro und das System ist einfach sch.. ganz ehrlich. Auf meinem 3 Tage alten iMac läuft aktuell Windows8, weil Mountain Lion (sogar mit SSD) einfach nur lahm ist.

    Shame on you, apple! Ich hoffe mit 10.9 wird es endlich mal wieder optimiert. Und bitte keine unnützen gesture-konzepte, die eh nur die Hälfte(wenn überhaupt) der Nutzer verwenden.

  4. @hans

    Weis nicht was dein Problem ist 10.8.3 läuft und rennt wie Sau bei mir. SSD und Festplatte fusiondrive selber gemacht.

  5. Schnelligkeit ist relativ. Im Gegensatz zu meinem Macbook ist er auch deutlich(!) schneller. Systemstart oder das regelrechte sofortoge Aufspringen der priorisierten Programme.
    Aber Darstellung und Aufbau von Webseiten und Latenz innerhalb von Programmen (Adobe CS auf beiden Systemen) finde ich unter OSX leider immer noch deutlich schlechter als unter WIndows. Was echt schade ist, denn unter Win habe ich keinen Zugriff auf die SSD (ist ein 3TB Fusion Drive). :(

  6. Chicken Charlie

    @ Hans Fuchs

    Ganz einfach!weil Apple nunmal mit dem iPhone iPad und iPod am meisten Umsatz macht und was meinst du läuft auf denen?richrig iOS und nicht max OS X !
    Hoffe ich konnte helfen…

  7. Wer OSX hat und auf seinem Mac Windows 8 laufen lässt weil er meint es wäre besser… Mir fehlen die Worte um einen geistreichen Kommentar dazu abzugeben… -.-

  8. Alexander Trisko

    Warte ich helfe dir: Quelqu’un à son goût.
    Wahr und geistreich (weil französisch).

  9. themanwhochangedtheworld

    @ Hans

    Windows und schnell – die beiden Worte passen für mich nur in dem Zusammenhang zusammen, dass Windows schnell abgestürzt ist. Ich habe ca. 10 Jahre Windows benutzt und es ist einfach ein schlechtes OS im Vergleich zu Mac OS. Was den Aufbau von Webseiten angeht so liegt das mehr am Brwoser als am Betriebssystem.

    Wer auf seinem iMac Windows 8 als primäres Betriebssystem nutzt braucht wohl wirklich ein Statussymbol…

  10. Danke Alexander ;)

  11. Gebe Fjuge völlig recht, habe mir genau das selbe gedacht!

  12. Zitat milhouse :

    Gebe Fjuge völlig recht, habe mir genau das selbe gedacht!

    Wie ist dein Nickname ?Milhouse?, na dann ist deine Meinung ja richtig wichtig!!!!! :P

  13. Zitat Fjuge :

    Wer OSX hat und auf seinem Mac Windows 8 laufen lässt weil er meint es wäre besser… Mir fehlen die Worte um einen geistreichen Kommentar dazu abzugeben… -.-

    Wiso? die Apple Hardware ist doch Geil. ich habe mein OsX auch runter geworfen weil ich auch der Meinung bin dass es sehr Lahm ist. Nur habe ich nicht Windows drauf sondern das neue „Commodore OS“ und jetzt rennt die Kiste wie Hacke.
    Ich habe einen

    Apple iMac 27″ 3,4 GHz i7
    Plus einen
    Apple 27″ Thunderbolt Display

    Für meine Foto und Video bearbeitung