Home » App Store & Applikationen » Apps: Umsätze steigen 2012 um mehr als Doppelte

Apps: Umsätze steigen 2012 um mehr als Doppelte

Aufgrund der sich stetig maximierenden Popularität der Smartphones und Tablet-Computer konnten Entwickler von Apps für mobile Geräte durch den Verkauf ihrer Programme, Spiele und Tools im vergangenen Jahr insgesamt 430 Millionen Euro umsetzen. Im Vergleich zum Jahr 2011, indem noch 210 Millionen Euro eingenommen werden konnten, wurden die Umsätze demach mehr als verdoppelt.

Dies vermeldet der IT-Branchenverband Bitkom, wobei sich die Experten auf die Daten der Marktforscher von research2guidance bezogen haben. Aus diesen Statistiken geht unter anderem hervor, dass im Jahr 2012 gut 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen wurden, was einer Steigerung von 80 Prozent entspricht, wenn man die Daten aus 2011 zur Hand nimmt.

Der Boom wird anhalten und sich in Zukunft fortsetzen

Tobias Arns, Experten für das App-Segment bei Bitkom, meinte zu den deutlich erhöhten Zahlen, dass sich der Vertrieb von Programmen für die populären Mobilgeräte zu einem neuen Wirtschaftszweig entwickeln konnte. Aufgrund der vielen Verbraucher und den steigenden Absatzzahlen der Smartphones und Tablets wird dieser Trend wohl noch einige Jahre anhalten. Vor allem das Interesse an kostenpflichtigen Apps steige laut Arns auch bei den Nutzern, sodass die Entwickler auch durch den Verkauf der digitalen Güter effektiv entlohnt werden. (via ZDNet)

Apps: Umsätze steigen 2012 um mehr als Doppelte
3.59 (71.76%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.