Home » iPhone & iPod » iPhone 5S: Fertiger starten langsam die Produktion des neuen iPhones

iPhone 5S: Fertiger starten langsam die Produktion des neuen iPhones

Aktuellen  Berichten zufolge hat Apple nun den Startschuss für die Komponentenproduktion des neuen iPhone 5S erteilt. Avago Technologies stellt für Apples iPhone die WLAN Chips her und gab nun bekannt, dass die Produktionen für ein neues Smartphone des größten Kunden aus Nordamerika vorbereitet und bald auch beginnen werden. In wenigen Tagen sollen auch die Display Lieferanten Sharp, LG und Japan Displays mit der Fertigung starten.

iPhone 5S

Der iPhone 5 Nachfolger wird von den Fans bereits eifrig herbei gefiebert. Welche Änderungen hat Apple dieses Mal vorgenommen? Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5 auf das 5S? Diese und weitere Fragen werden spätestens im Herbst von Apple mit der Präsentation des iPhone 5S beantwortet. Die Produzenten der einzelnen Komponenten scheinen ihre Produktionsbänder jedenfalls in absehbarer Zeit hoch zu fahren, so dass die Fertigung des iPhone 5S auch bald beginnen kann. Maynard Um, Analyst bei Wells Fargo Securities, nahm die Aussage von Avago Technologies  näher unter die Lupe und informierte seine Investoren mit folgendem Wortlaut:

„Avago noted it is already seeing an initial ramp of a new product transition (we believe iPhone 5S) and expects a greater ramp in the following quarter (October quarter),“[..] „We anticipate more positive supply chain news from Apple suppliers through the summer and as we get closer to product launch.“

via Appleinsider

Das neue iPhone 5S könnte im September endlich vorgestellt werden. Neben  iOS 7 soll der iPhone 5 Nachfolger auch über einen Fingerabdruckscanner verfügen und in mehreren Farben erhältlich sein.

iPhone 5S: Fertiger starten langsam die Produktion des neuen iPhones
3.94 (78.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Ich bin Sau gespannt. Und ich hoffe das wirklich diesmal alle LTE Frequenzen unterstützt werden. Das alleine wäre schon ein Umstieg Wert !!!

  2. Na ja, wer’s braucht.. HSPA ist eigentlich schnell genug für unterwegs, finde ich – und für LTE nochmal zusätzlich zahlen? Warum? ;)

  3. Zitat Icke :

    Na ja, wer’s braucht.. HSPA ist eigentlich schnell genug für unterwegs, finde ich – und für LTE nochmal zusätzlich zahlen? Warum? ;)

    Ich bin völlig deiner Meinung. :-) Zum Mails checken, Twitter abrufen und evtl. mal ein Vidio auf Youtube streamen reichen selbst 7,2 MBit dicke aus. Ich weiß auch immer nicht, warum alle Leute unbedingt LTE brauchen.

  4. Das muss aber Apple schon mehr Features auffahren damit ich vom 4S auf 5S umsteige…

    Siehe Fingerabdruck, IOS, Akku usw.

  5. Also ich bezahle für meine LTE Nutzung nichts. Und klar in der Stadt reicht auch 3G aber wenn man auf ein Dorf ist dann wäre es schon toll wenn man die anderen LTE Frequenzen auch empfangen kann. Und du kannst mir nicht erzählen das es dich noch nie genervt hat, wenn du keinen Empfang hattest!?

  6. Bei LTE geht’s nicht um die Geschwindigkeit sondern um die Reichweite, die ist höher als bei 3G…..

    Bei uns hier gibt es viele Gebiete wo es nur LTE und Edge gibt…..
    Da würde ich LTE bevorzugen ^^

  7. Also ich finde, Apple sollte mal einen riesen Sprung machen. Ich bin ein Apple Freak. Aber der Umstieg vom 4s zum 5 war enttäuschend. Und jetzt sollte was geschehen, wenn Apple nicht hinterher hinken will.

  8. Der Coolness Faktor ist eben bei einem Massenprodukt schlicht kleiner gerworden. Aber ich nutze die Produkte schlicht aufscheinen Grund. Sie sind und bleiben die besten auf dem Markt. Egal welche Ecke ich mir anschaue. Smart stay ist für mich keine Option und eher ungewünscht. Ich streame auf Apple TV wenn Ich Youtube sehen will. LTE ist aus meiner Sicht auch klasse und Mann merkt schon ob du per 40mbits oder 7,2 unterwegs bist. Ein warten und Buffern entfällt meist total… Biegsames Handy… Derzeit nö nicht von Nöten.
    Coolness ist eben in der prio von Teenagern die ACE und Co. Gewöhnt sind hoch im Kurs. Im Alltag und meiner kleinen Handtasche zuliebe ist und bleibt es ein ip5 …es ist und bleibt das was es ist: immer da. Immer funktionierend. Nie ein Aufschrei weil mal was nicht geht. Es ist eben das was es soll. Es funktioniert in exakt den Parametern die mich glücklich machen. Als nächstes ist bei mir das ip6… Und für die Kids das iphone Mini.

  9. Icke, Prinz:
    Sehe das ganz anders: Edge ist unter aller Sau, und 7,2 Mbit sind auch nicht grad berauschend, vorallem weil das ja ein theoretischer Wert ist; mit meinem lte hab ich ja auch fast nur die vollen 100 Mbit! Ich habe immer gern das Maximum was geht, ist doch normal!

  10. Fast nie! Sch..ss autocorrecct !

  11. iphone mini, alles andere ist unwichtig.