Home » Apple » iRadio mit iAds soll nicht vor dem Herbst erscheinen

iRadio mit iAds soll nicht vor dem Herbst erscheinen

Apples spekulierter Musik-Streaming-Service mit dem derzeit noch nicht feststehenden Namen iRadio wird angeblich nicht schon nach dem WWDC-Event an den Start gehen. Zur Keynote auf der Entwicklerkonferenz wird das Thema angeblich auch angegangen, wie man einem Bericht des Magazins BusinessWeek entnehmen kann. Dennoch werden sich interessierte Nutzer noch mindestens bis zum September 2013 gedulden müssen, ehe iRadio in Kombination mit iOS 7 an den Start gehen wird.

Laut der BusinessWeek hat Apple nun auch wirklich die Entscheidung getroffen, den Service mit Werbung zu finanzieren. Konkret kommt Apples iAds zum Einsatz. In welcher Form dies der Fall sein wird, ist jedoch nicht bekannt. Bis dato ging man davon aus, dass Apple lediglich direkte Links zum Kauf der Musik in den iTunes Music Store setzen wird. Allerdings werden nun anscheinend konkrete Anzeigen am Rand des Bildschirms platziert, die der Nutzer wiederum manuell wegklicken muss. Das iAd-Team von Apple wurde angeblich damit beauftragt, eine Kampagne rund um iRadio zu integrieren. Verständlich wäre dieser Schritt jedoch auch, denn Konkurrent Spotify verlangt schließlich auch eine monatliche Gebühr für die Verwendung des Dienstes.

iRadio: Separate App oder iTunes-Integration?

Ob iRadio in Form einer separaten App in iOS 7 integriert wird, kommt in dem Bericht nicht zur Sprache. Denkbar wäre auch ein zusätzliches Menü in der iTunes App. Da Apple jedoch auch die Sektion der Podcasts mit einer App bedachte, gehen wir eher von einer iRadio-Applikation aus, die kostenlos zum Download oder auch gleich nach der Installation von iOS 7 bereitstehen wird. (via)

Was meint Ihr hierzu? Schreibt uns doch einen Kommentar mit eurer Meinung zu iRadio!

iRadio mit iAds soll nicht vor dem Herbst erscheinen
3.78 (75.56%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Das beste am hören ist das ich nicht auch noch schauen muss:))) zum Beispiel Werbung. Wenn es Radio Werbung ist warum nicht… Höre ich den ganzen Tag. Nur das ein Redakteur mir vorgibt was ich höre. Wenn ich der Redakteur selber bin ist das doch ne deine Sache:)))