Home » Software » iWork Suite ab sofort auch bequem im Browser verwendbar

iWork Suite ab sofort auch bequem im Browser verwendbar

Auf der Keynote zur WWDC präsentierte Apple einige Neuheiten. Viele weitere gingen jedoch in der Masse unter oder fanden im Zuge des Events eher eine geringere Beachtung. Ganz speziell wollen wir euch in diesem Beitrag auf die neuen Funktionen der iWork Suite hinweisen. Hier integrierte Apple sehr sinnvolle und zugleich nützliche Features, die sich wirklich sehen lassen können.

Apples Programme aus dem iWork Lineup können nämlich nun auch im Browser innerhalb der iCloud verwendet und angezeigt werden. Kompatibel ist neben Safari auch der Microsoft Internet Explorer sowie Googles Chrome Browser. Dies bietet den sensationellen Vorteil, dass die einzelnen Dokumente und Projekte aus Pages, Numbers und Keynote nicht mehr zwingend umgewandelt werden müssen, um diese am Ziel-Computer gekonnt abspielen zu können.

Beta-Version steht bereits zur Verfügung

Apple unterstützt diese Funktion innerhalb der neuesten Beta-Version von iWork. Registrierte Entwickler haben bereits einen Zugriff auf diese Software und dementsprechend auch den neuen Features. Bei dem Öffnen bzw. der Wiedergabe der Projekte bleibt es zudem auch nicht innerhalb der iCloud. Auch das Bearbeiten ist möglich, sodass Apple sehr viel dafür tut, dass sich iWork bei vielen weiteren Anwendern etablieren kann.

Der IT-Konzern aus Cupertino bestätigte zur WWDC Keynote, dass die finale Version für Endverbraucher noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird. Wie üblich liegt der Preis dabei auch deutlich unter der Alternative von Microsoft, wobei auch das iCloud Feature kostenlos ist. Microsoft verlangt hierbei in verschiedenen Modellen eine unterschiedlich hohe Gebühr, die teilweise pro Monat beglichen werden muss.

iWork Suite ab sofort auch bequem im Browser verwendbar
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.