Home » iPhone & iPod » Analyst: Apple hat mit der Produktion des Low-Budget-iPhones begonnen

Analyst: Apple hat mit der Produktion des Low-Budget-iPhones begonnen

Wie der Jefferies-Analyst Peter Misek nun behauptet, wird Apple die Serienproduktion des iPhone 5S in diesem Monat starten, sodass das Smartphone spät im September bzw. Anfang Oktober vorgestellt werden kann. Zudem erwähnt der Analyst auch das billige iPhone, dessen Fertigung Apple bereits in Auftrag gegeben habe. Misek geht dabei davon aus, dass das Modell zwischen 300 und 400 US-Dollar ohne Mobilfunkvertrag kosten wird.

Gegenüber Business Insider bestätigte Peter Misek nun seine Prognose zu den nächsten beiden iPhones, die Apple noch in diesem Jahr präsentieren wird. Mit dem erwarteten Preis des preiswerten iPhones werden die Kalifornier laut Misek jedoch nicht in der Lage sein, das Segment der Einsteiger erreichen zu können, das vor allem Konkurrent Samsung mit zahlreichen verschiedenen Geräten bedient.

Prognose: Bestellwerte der verschiedenen iPhones im Detail

Der Analyst prognostiziert des Weiteren, dass Apple im vierten Quartal 50 bis 55 Millionen iPhones bestellen wird. So ist die Rede von rund 5 Millionen zusätzlichen Einheiten des iPhone 4S, 20 Millionen Modellen des Billig-iPhones sowie 25 Millionen Stück des iPhone 5S. Wie immer sind diese Zahlen mit großer Vorsicht zu genießen, denn Peter Misek sagte schon einige Werte voraus, die sich im Endeffekt nicht bestätigten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Das gefällt Robert

  2. Das gefällt Robert..

  3. auch i klatsch gefällt das

  4. Generation PISA