Home » iPad » iPad mini 2: Apple trennt sich von AUO als Displaylieferant – zurück zu Samsung?

iPad mini 2: Apple trennt sich von AUO als Displaylieferant – zurück zu Samsung?

Nach einem Bericht von ETNews wird das Unternehmen AU Optronics keine LCD-Displays mehr für das iPad mini 2 ausliefern. Grund hierfür sind Produktionsschwierigkeiten. Möglicherweise wird sich der iPhone-Hersteller in Sachen Displays für das iPad mini wieder auf Samsung Display verlassen, auch wenn das entgegen der Gerüchte wirken würde, dass Apple sich mittelfristig von Samsung abwenden will.

Die LCD für das aktuelle iPad mini kommen von AUO, LG Display und Sharp. Der Deal mit LG Display für Displays für das iPad mini 2 steht angeblich bereits. AU Optronics dagegen hat in der Vergangenheit bewiesen, dass das Unternehmen derartige Aufträge mit der Verlässlichkeit, die Apple benötigt, momentan nicht bedienen kann. Anfangs wurde AUO von Apple wegen der niedrigen Preise ausgewählt. Sharp wird wohl auch weiterhin auf der Lieferliste bleiben, da das Unternehmen das einzige ist, das sogenannte  low-power oxide semiconductor LCD Panels liefern kann. Diese sollen im iPad mini 2 Verwendung finden, da sie sehr energiesparend sind.

Fraglich ist nun, wer die Lücke füllen soll, die AUO hinterlässt. Denkbar wäre sicher, sie durch LG Display und Sharp schließen zu lassen. Allerdings wäre es möglicherweise mit einem Risiko für Apple verbunden, sich bei der Herstellung der Displays für das iPad mini 2 auf nur zwei Hersteller zu verlassen. Daher spekuliert ETNews, dass Apple möglicherweise die verbesserten Beziehungen zu Samsung Display nutzen wird, um das Unternehmen als Zulieferer für das iPad mini 2 zu gewinnen. Angeblich hat Samsung Display schon ein entsprechendes Display entwickelt und könnte dieses auch in ausreichender Stückzahl liefern. Es ist jedoch unklar, ob es sich dabei um hochauflösende Retinadisplays handeln wird.

Apple und Samsung sind weiterhin weltweit in zahlreiche Gerichtsverfahren gegeneinander verwickelt. Und auch wenn es so aussieht, als würde sich Apple was die Herstellung von Chips angeht langsam von Samsung lösen, so sollen die Beziehungen zu Samsung Display in den letzten Monaten erheblich verbessert worden sein. Apple wird also möglicherweise weiter auf Samsung setzen, was Displays angeht.

Das iPad mini 2 wird laut dem Analysten Ming-Chi Kuo Anfang 2014 gemeinsam mit einem günstigeren Modell erscheinen.

 

(via Apple Insider)

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Die Rückkehr zu Samsung ist für Apple ebenfalls alternativlos zur Zeit.

  2. lieber qualitative und seriöse lieferanten als unzuverlässige. apple hat da wohl keine wahl, aber ich denke LG und Sharp könnten locker die lücke schließen. hoffentlich kommt der nächste mini mit retina, wäre sonst lächerlich.