Home » Zubehör » Philips SHL5905 Retro-Kopfhörer im Test auf Apfelnews

Philips SHL5905 Retro-Kopfhörer im Test auf Apfelnews

Nachdem wir in der Redaktion bereits In-Ear-Kopfhörer von Monster sowie Over-Ear-Headphones des Herstellers Marley genauer unter die Lupe genommen haben, sind nun die Retro-Köpfhörer Philips SHL5905 an der Reihe. Dabei dreht es sich um hochwertige Kopfhörer mit einem integrierten Mikrofon und einer Lautstärkeregelung in Form einer Fernbedienung von Philips, die zum Preis ab 52,99 Euro beim Online-Händler Amazon erhältlich sind. Im nachfolgenden Testbericht findet Ihr unsere Meinung zu den Headphones aus der Philips CitiScape Kollektion.

Qualität und Verarbeitung

Die Philips SHL5905 verfügen über 40 mm Lautsprecher, die mit geräuschisolierenden Ohrpolstern umschlossen sind. Diese Polster sind überraschend weich und umschließen das Ohr komplett, was den Tragekomfort und die Klangqualität unterstützt, denn auf diesem Weg sind sämtliche Details des Sounds perfekt wahrzunehmen. Der Bügel ist mit Luftkissen gesteppt, höhenverstellbar und liegt ebenso wie die Ohrpolster weich auf dem Kopf. Zudem verfügen die Philips Headphones über ein 1,2 m langes Kabel, das besonders flach ist. Somit wird das nervige Verknoten verhindert, was wir auch in unserem Test niemals feststellen konnten. Während der Hersteller bei den bis dato erwähnten Punkten eine sehr gute Arbeit leistete, sind erste Schwächen bei der Fernbedienung und dem Mikrofon erkennbar, das am Kabel angebracht ist. Die Übergänge wirken nicht optimal zusammengesetzt, sodass der Eindruck entsteht, dass gerade bei intensiver Nutzung mit einem Kabelbruch zu rechnen ist, was besonders ärgerlich ist, da die Kopfhörer kabelgebunden sind. Bei einem solchen Defekt muss also der gesamte Kopfhörer ausgetauscht werden.

Sound

Nun kommen wir zu dem Teil eines Kopfhörertests, der am schwierigsten zu beschreiben ist und auf subjektiven Eindrücken beruht. Im Test mit verschiedenen Audioquellen (iPhone, iPod und iMac) und unterschiedlichen Musikstücken lieferten die Kopfhörer von Philips einen durchweg soliden Klang. Der Sound ist hell und klar, wobei deutlich Unterschiede zu einem aktuellen Referenzmodell der Hersteller Sennheiser, Bowers & Wilkins oder BeyerDynamic. Gerade für Anwender, die auf der Suche nach einem Allround-Sound sind, könnten sich die Philips SHL5905 sehr gut eignen. Dies trifft vor allem zu, wenn man den geringen Preis betrachtet.

Funktionen

Aufgrund des verbauten Mikrofons und der Fernbedienung können diese Headphones bequem zum Telefonieren aufgrund der gegebenen Freisprechfunktion verwendet werden. Im Test konnten wir in diesem Punkt keine Probleme mit einem iPhone feststellen. Alles funktionierte tadellos bei mehreren Testanrufen.

Besonderheiten

Wie viele Hersteller wirbt auch Philips mit speziellen Eigenschaften, die die SHL5905 Kopfhörer bieten. Zum einen ist hierbei das Musiksiegel CitiScape zu nennen. Laut Philips sorgt dies dafür, dass der Sound beim Hören nicht nach außen getragen wird. Umgebungsgeräusche können zudem nicht durchdringen und das Sounderlebnis verfälschen. Zumindest beim letzten Punkt können wir Philips zustimmen. Jedoch hören Mitmenschen selbst bei normaler Lautstärke erkennbare Einzelheiten gerade abgespielter Songs. Hier existieren Modelle am Markt, die diese Eigenschaft besser umsetzen.

Fazit zu den Philips SHL5905

Wir haben schon einige Kopfhörer von Philips getestet und können auch bei diesem Modell das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis bestätigen. Wir haben zwar einige Punkte zu bemängeln. Allerdings ist die Preisklasse zu betrachten und hier findet Ihr kaum bessere Kopfhörer in einer ähnlich soliden Qualität, was die Verarbeitung und den Klang betrifft, wenngleich der Sound durchaus Luft nach oben hat. Freunde von hochwertigen Headphones werden mit den SHL5905 von Philips ganz bestimmt nicht glücklich. Allerdings zahlt diese Zielgruppe dann auch mehrere hundert Euro für ein Modell. Die Philips SHL5905 eignen sich für Normalanwender, die ein solides Allround-Gerät benötigen. Hier macht auch Ihr keinen Fehler, wenn Ihr euch für einen Einkauf entscheidet. Der Kopfhörer steht in drei verschiedenen Farbvarianten schwarz, schwarz/braun und weiß/braun im Shop von Amazon zum Preis ab 52,99 Euro zur Verfügung.

Bildquellen: Philips

Philips SHL5905 Retro-Kopfhörer im Test auf Apfelnews
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. kauft euch nie kopfhörer von phillips. die gehen schnell kaputt. ich empfehle jedem japanische marken zu kaufen, wer was günstiges kaufen möchte.

  2. man muss fast sagen, dass geschlossene kopfhörer versuchen die qualitätseinbußen der sonstigen technik wenigstens zu verschleiern. das soll weniger ein vorwurf sein, als die einzige möglichkeit das klangbild noch so zu färben, dass ein ordentlicher klang vorherrscht. ich habe heute 2 noontec produkte getestet, einen 130€ teuren hammo und einen in-ear kopfhörer, der natürlich auch geschlossen ist. ohne diese bauform wäre der klang nicht zu verkaufen. durch die basslastige charakteristik kann man die modelle allerdings noch weiterempfehlen.

  3. Der sieht ja schon schick aus… So als Kopfhörer für unterwegs würde ich aber doch Noisecancellingkopfhörer vorziehen. Diese schirmen einfach toll ab und sind auf Reisen unverzichtbarer Begleiter geworden.

  4. Ich habe die Philips SHL5905 auch schon getestet, nachdem ich die Sennheiser HD 800 und HD 600.
    Vom Klangverhalten gefällt sie mir sehr gut.

    Das Design der Sennheiser Modelle gefällt mir persönlich aber besser.

    Da muss jeder für sich die Schwerpunkte setzen.

  5. Habe den Philips SHL5905 zuhause und sie sind mittlerweile meine absoluten Lieblingskopfhörer. Sie sehen gut aus, hören sich sehr gut an und sind sehr bequem. Nach ca. 1nem Jahr Benutzung funktionieren sie auch noch einwandfrei.

  6. Habe den Philips SHL5905 selber zu Hause und bin durchaus zufrieden. Schade eigentlich nur, dass es nicht gleich ein Bluetooth Kopfhörer ist. Mit der integrierten Freisprechanlage hätte sich das irgendwie angeboten.

  7. Die kenne ich ja (noch) gar nicht. Aber aussehen tun sie echt spitze.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*