Home » Apple » Apple muss 3,3 Millionen Dollar wegen des Click Wheels des iPods zahlen

Apple muss 3,3 Millionen Dollar wegen des Click Wheels des iPods zahlen

Die Mühlen der Justiz mahlen bekanntlich langsam. Vor wenigen Tagen wurde Apple in Japan im Rahmen einer Klage aus dem Jahr 2007 verurteilt. Grund für die Klage war die Verletzung eines Patentes durch das Click Wheel, das in alten iPod-Modellen sowie dem aktuellen iPod Classic verwendet wird.

Click Wheel

Laut den Dow Jones Business News fiel das Urteil am Donnerstag vor einem Gericht in Tokyo. Dieses sprach dem japanischen Investor Nohiriko Saito umgerechnet 3,3 Millionen US-Dollar Schadensersatz zu, weil das Click Wheel des iPods eines der Patente des Investors verletzt.

Saitos Unternehmen meldete bereits 1998 ein Patent auf die Click Wheel Technologie an, die Apple dann für den iPod adaptierte. Saito hatte bereits 2007 eine Klage eingereicht und unter anderem ein Verkaufsverbot verlangt. Als Gespräche scheiterten, mit denen eine Einigung erreicht werden sollten, verlangte Saito insgesamt 101 Millionen US-Dollar Schadensersatz. Die 3,3 Millionen Dollar, die er nun letztlich zugesprochen bekam, dürften Apple nicht wirklich weh tun.

 

 

(via MacRumors)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Die 3,3 Millionen Dollar, die er nun letztlich zugesprochen bekam, dürften Apple nicht wirklich weh tun. Mal abgesehen von den Kosten für Gutachter und Richter die mit Sicherheit viel höher ausgefallen sind.