Home » App Store & Applikationen » Google aktualisiert Youtube App und Maps App für iOS

Google aktualisiert Youtube App und Maps App für iOS

Google hat der Youtube App und der Maps App ein neues Update spendiert. Während sich die Neuerungen bei der hauseigenen Karten Anwendung in Grenzen halten kann man innerhalb der Youtube App die Videoqualität nun selbst auswählen. Bei beiden Anwendungen handelt es sich um Universalapps, die iPhone, iPod Touch und auch iPad kompatibel sind. 

Youtube App Neuerungen

Youtube

Die Youtube App kann ab sofort in der 2.2 Version aus dem Apple AppStore kostenlos geladen werden. Nach dem neusten Update kann nun auch die Videoqualität bei der Nutzung im WLAN ausgewählt werden. Zudem hat Google Verbesserungen im Hinblick auf die iOS 7 Kompatibilität unternommen und allgemein auch die Zugänglichkeit optimiert.

Google Maps App Neuerungen

Google Maps
Googles Maps Kartendienst wird von vielen noch parallel zur Apple Maps Anwendung genutzt. Das neuste Google Maps Update kommt mit einer schnelleren Zugriffsmöglichkeit auf die Navigation mit Routen und Verkehrsinformationen daher. Für „Neulinge“ und allgemein für eine bessere Handhabung werden nun auch Tipps und Tricks im seitlichen Menü angezeigt. Zuletzt nennt Google bei der Update-Beschreibung auch, dass ab sofort Arabisch und Hebräisch unterstützt werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Papst Spartacus 1.

    Gut das die beiden Apps nicht mehr in iOS integriert sind, so muss man nicht lange auf Updates warten.
    Habe beide Apps und ich finde sie ganz nützlich.

  2. Langsam ist Google mir zu überfrachtet. Ich mag es lieber so was eine Karten App tun soll, Karten zeigen und mich super fein von A nach B bringen. KLickte also gestern auf eine Adresse die mir zugesandt wurde und dachte nun geht das copy und pasten los.. schluwps war gleich unter IOS7 die Map App von Apple oben und fragte artig nach „Route hierhin“ . ;)) …. Einfach ist eben einfacher….
    Google Map App ist natürlich weit aus umfänglicher in den Informationen, aber eben auch laut meinem Sniff sehr serh „calling home“ freundlich .. was wiederum Akku kostet und ich nicht will das Google weis das eine „Anonyme“ Martina gerade nen Feldweg runter radelt….
    Fazit: Mächtig ist nicht immer einfach, und Apple hat in nur 2 Jahren eine echt zuverlässige und aus meiner Sicht sehr schöne, übersichtliche KOSTENFREIE, allround App gebaut. Wer etwas mehr haben will soll sich Google dazu installieren… aber wozu 2 Karten Apps ? wenn die Standard App schon so fein funktioniert?

  3. „und ich nicht will das Google weis das eine “Anonyme” Martina gerade nen Feldweg runter radelt….“

    Dann weiß eben Apple wohin die Martina radelt.
    (….. wenn sie es denn wissen.)

    Ist nicht wirklich viel anonnymer….

  4. Man darf aber nicht vergessen dass Google anfangs mal einfach nur eine Suchmaschine war und durch Werbung ihr Geld verdient hat!!

  5. @Martina:

    „Weil einfach einfach einfach ist!“ ;)