Home » App Store & Applikationen » Apple erhöht Preise für Apps in Japan

Apple erhöht Preise für Apps in Japan

Wie Apple heute mitteilt, werden die Preise im japanischen App Store ab morgen erhöht. Begründet wird dieser Vorgang mit den Schwankungen beim Wechselkurs Dollar in Yen.

Apple erhöht Preise im App Store

Die geplante Anpassung der Preise ist ein normaler Vorgang bei Apple. Regelmäßig wird die Gestaltung der Preise kontrolliert und aufgrund vom turbulenten Finanzmarkt international angepasst. Die nun angekündigte Erhöhung wird sich allerdings nur auf Japan auswirken, wie Apple in einer E-Mail an Entwickler schreibt.

Die genaue Höhe gab Apple noch nicht bekannt. Möglicherweise werden es aber ähnliche Anpassungen sein, wie im Jahr 2011, als der Preis der günstigsten Apps in vielen Ländern Europas von 0,79 Euro auf 0,89 Euro erhöht wurde. (via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy