Home » Apple » Apple iTunes Radio: Pandora-CFO spricht von einer Bedrohung

Apple iTunes Radio: Pandora-CFO spricht von einer Bedrohung

Was bereits vermutet wurde, ist nun klar: Der Finanzchef des populären Musik-Streaming-Services Pandora bestätigte in einem Interview nach dem Start vom Konkurrenten iTunes Radio, dass die eigenen Marktanteile in Gefahr sind. Der Pandora-CFO Mike Herring spricht offen von einem negativen Effekt auf die breite Musikindustrie, den Apples iTunes Radio verursachen wird.

Apple iTunes Radio

Seit nunmehr acht Jahren ist Pandora am Markt der Musik-Streaming-Services aktiv und erzielt vor allem in den USA, Kanada sowie in Australien einen hohen Marktanteil. Doch durch den Launch von Apples iTunes Radio in den USA und der geplanten internationalen Expansion kann es durchaus der Fall sein, dass Pandora als Marktführer von den Kaliforniern abgelöst wird. Nach dem Start von iTunes Radio konnte Apple nämlich mehr als 15 Prozent der gut 72 Millionen Pandora-Nutzer mit seinem Service erreichen, was auch der Pandora-CFO Mike Herrin registrierte. In einem Interview mit Bloomberg spricht er von einer „Bedrohung“ durch Apple. Wie sich dies in Zukunft auswirken wird, bleibt sehr spannend zu erwarten.

Negative Folgen für die Musikindustrie

Apples Internetradio gilt als eines der zentralen neuen Features im Betriebssystem iOS 7. Ähnlich wie Goolges Service stellt Apple seinen Ableger inklusive Werbebanner für die Nutzer kostenlos zur Verfügung. Herring spricht aber nicht nur von einer Bedrohung für sein eigenes Unternehmen, sondern für die gesamte Musikindustrie. Dort heißt es nämlich, dass Apple nur so gute Deals mit den Plattenfirmen erzielen konnte, da man bereits bei iTunes sehr gut kooperiert und Millionen digitale Platten verkauft. Laut Herring seien nun die Musiklabels selbst daran schuld, dass Apple mit niedrigen Lizenzgebühren einen solchen Service etablieren wird, an dem die Musiker wenig bis gar nichts verdienen.

Laut einem Bericht von CNET ist es allerdings der Fall, dass Apple höhere Gebühren als Pandora an die Labels und Musiker zahlt. Wer auch immer in diesem Punkt die Wahrheit sagt – beide Musik-Streaming-Services werden in Zukunft weiter expandieren. Apple spricht von einem zukünftigen Launch in mehr als 40 Ländern.

Apple iTunes Radio: Pandora-CFO spricht von einer Bedrohung
3.8 (76%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Ist doch klar, dass der Typ iTunes Radio schlecht redet! Muss er ja!
    Fakt ist:
    Apple schadet nicht der gesamten Musikindustrie, Apple hts die gesamte Musikindustrie revolutioniert!!
    Und wahrscheinlich auch gerettet! Inclusive der Filmindustrie!
    Ohne Apple würde der Großteil der Bevölkerung ( inclusive mir ) immer noch ganz einfach Musik und filme umsonst illegal Laden, wie es vor iTunes der fall war!
    Das vergisst der Typ nämlich!
    Mich ( und mit Sicherheit viele andere !) hat Apple mit seinen tollen idevices und dem dazu gehörenden Ökosystem erst wieder zu zahlenden Kunden der Musikindustrie gemacht!!!

  2. Was hindert dich denn jetzt daran illegal zu laden?!? Musst doch jetzt auch bei Itunes bezahlen..!!! Oder haste nen Jailbreak?

  3. Na weil es mir einfach besser gefällt alles auf all meinen Apple devices und in der cloud zu haben! Das ist mir das Geld wert.
    Im Gegensatz zu der zeit vor Apple / iTunes!

  4. ITunes ist unschlagbar!
    Ich kaufe schon seit Jahren viel Musik dort!

    Mir ist damals zu Windowszeiten mal die Festplatte kaputtgegangen… Alles war weg, meine gesamte Musik, Daten usw…
    Nur eine Mail an den Apple Support und einen Tag später konnte ich meine gesamte Musik erneut kostenlos laden! Das war einfach wahnsinnig…

    Gut heute nutze ich einen Mac und Timemaschine sowas kann nicht mehr passieren aber egal das mal ein Beispiel wie toll iTunes ist ;)

  5. Da gebe ich dir recht speedy, absolut meine Meinung. Aber liebe Leute von Apfel News, wäre es denn mal möglich das ihr die App so umschreibt das, A: die links in euren beiträgen nicht immer mit dem Kommentar “Achtung, Verbindung zum Inet herstellen” abgewürgt werden müssen, B: die Videos auch in Landscape mode ansehbar sind… ???

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*