Home » Apple » Apple Quartalszahlen: Gewinneinbußen trotz iPhone Verkaufsrekord

Apple Quartalszahlen: Gewinneinbußen trotz iPhone Verkaufsrekord

Apple hat am Montagabend nach Börsenschluss die Quartalszahlen des vierten fiskalischen Quartals bekannt gegeben. Die Analystenschätzungen konnten wieder einmal übertroffen werden. Apple verkaufte im letzten Quartal so viele iPhones wie noch nie. Zudem konnte auch ein zufriedenstellender Umsatz erwirtschaftet werden. Trotz Euphorie und den guten Zahlen, gibt sich die Wall Street aber eher gelassen, gar unbeeindruckt. Kurz nach Bekanntgabe der Quartalszahlen fiel die Apple Aktie zunächst um zwei Prozent.

Apple Aktie

Die Q4 2013 Quartalszahlen

“Ein starkes Finale eines bemerkenswerten Jahres”, hielt Apple Chef Tim Cook im Rahmen des Conference Calls mit Analysten (kurz nach Bekanntgabe der Quartalszahlen) fest.  Apple kann mit den aktuellen Zahlen durchaus zufrieden sein. Auch nach diesem Quartalsbericht wird allerdings deutlich welchen Stellenwert das Apple Smartphone im Hinblick auf die gesamte Produktpalette einnimmt. Im Folgenden fassen wir noch einmal die Zahlen für euch zusammen.

iPhone Verkäufe

33,8 Millionen verkaufte Exemplare im abgeschlossenen Q4. Apple konnte den iPhone Absatz noch einmal um 26 Prozent steigern. Im Vorjahr verkaufte der Konzern von Tim Cook 26,9 Millionen iPhones. Die Analysten schätzten die Verkäufe des September-Quartals allerdings auf 34,5 Millionen Geräte. Diese “Erwartungen” konnte Apple nicht erfüllen. Dennoch kann man festhalten, dass das iPhone mit 19,5 Milliarden US Dollar die Hälfte des Gesamtumsatzes ausmacht. Beeindruckend!

iPad Verkäufe

Die iPad Verkäufe stagnierten im Vergleich zum Vorjahresquartal. So konnte Apple 14,1 Millionen Geräte verkaufen. Vor einem Jahr waren es glatt 14 Millionen. Die Analysten gingen von 14,5 Millionen verkauften Apple Tablets aus. Auch hier bleibt Apple hinter den Erwartungen. Denkbar ist allerdings, dass die neuen iPad Modelle, wie etwa das iPad Air und das iPad Mini mit Retina für solide Absatzzahlen sorgen, die allerdings erst im nächsten Quartal bemessen werden.

Mac

Einen spürbaren Verkaufsrückgang muss Apple allerdings in der Mac Sparte hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal verkaufte Apple 400.000 Geräte weniger. Immerhin steht am Ende der Bilanz immer noch eine beeindruckende Zahl von 4,6 Millionen verkauften Macs.

Umsatz

Im letzten fiskalischen Quartal, welches sich von Juli bis September erstreckte, konnte Apple einen Umsatz 37,5 Milliarden US Dollar erwirtschaften. Im Vergleich zum Vorjahresquartal (36 Milliarden US Dollar) konnte der Umsatz also noch um satte vier Prozent gesteigert werden. Beim Umsatz konnte Apple auch die Analysten eines Besseren belehren. Diese gingen von 36,8 Milliarden US Dollar aus.

Gewinn

7,5 Milliarden US Dollar bleiben von den 37,5 Milliarden US Dollar als Gewinn übrig. Die Erwartungen der WallStreet (7,2 Milliarden US Dollar) wurden übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal muss Apple allerdings eine Gewinneinbuße in Kauf nehmen. 8,2 Milliarden US Dollar konnte der iPhone Fertiger im Q4 2012 als Gewinn verzeichnen.

Die Zahlen in einer Tabelle zusammengefasst

Apple Q4

Der Conference Call

Apples Pressemitteilung zum aktuellen Quartalsbericht, kann hier noch einmal eingesehen werden. Tim Cook gab sich auch im Anschluss im Rahmen des Conference Calls zuversichtlich in Sachen Zukunftsmusik. Als allerdings die Frage nach den neuen Produktkategorien gestellt wurde, fing der Apple CEO an auszuweichen. Im April klang das Statement von Tim Cook noch ein wenig anders. Es war deutlich die Rede davon, dass Apple an einigen besonderen Produkten hart arbeite. Allerdings betonte Cook gestern, dass damit keine neuen Produktkategorien gemeint seien. Desweiteren führte der Apple Chef aber aus, dass Apple jederzeit in der Lage wäre eine neue Produktkategorie zu öffnen und somit in weitere Märkte eintreten oder gar einen komplett neuen Markt für ein Nischenprodukt eröffnen zu können. Wie immer lässt Tim Cook auch mit dieser Aussage wieder genug Raum für Spekulationen und Gerüchte. Den Conference Call gibt es auch noch einmal als Audio-Webcast auf der Apple Homepage.

Apple Quartalszahlen: Gewinneinbußen trotz iPhone Verkaufsrekord
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Für eine Marke wie Apple wo die Auswahl nicht so riesig ist wie bei der Konkurrenz sind es gewaltige Verkaufszahlen.
    Vorallem jetzt kommt erstmal dass Weihnachtsgeschäft und vokalem die neuen Ipads

  2. Verstehe ich nicht. Wie können die Mac zählen so unbefriedigend sein? Gestern waren im Apple store Sindelfingen. Bei Media Markt in Sindelfingen. Bei Media Markt und Saturn in Pforzheim sowie bei gravis in Karlsruhe alle Mac Books (early 2013 und die neuen) vergriffen. Nur die 4gh und 182 SSD waren noch da.

  3. Beeindruckende Zahlen. Solides Unternehmen. Aber die Geier als Icahn kreisen ja schon um den fetten Hirsch zu erlegen. Hoffe Cook kann widerstehen.

  4. Also ich finde die Zahlen mittelmäßig, nicht schlecht aber auch nicht gut.

    Der Gewinn sinkt das dritte Mal in Folge.

    Die Iphone Zahlen liegen im Mittelfeld bei Erwartungen bis 38 Millionen.
    Die Steigerung von knapp 30 % abzgl. des Gesamtmarktwachstum dürfte negativ sein.

    Die Verkaufszahlen des Ipads sind schlecht, denn der Markt wächst nach wie vor gewaltig, Apple hat keine nennenswerte Steigerung.

    Klar kann man argumentieren, die Leute haben auf die neuen Ipads gewartet, das kann aber nicht die alleinige Erklärung sein.

    Trotz allem scheint Apple sich aber gefangen zu haben und es scheint zumindest im kommenden Quartal weiter aufwärts zu gehen, allerdings haben die Börsen genau diesen AUsblick aufs Folgequartal weniger positiv gesehen.

    Deutschland soll übrigens nach einer Aktivierungsanalys der Iphones 5 C und 5S eines der schächsten Länder für Iphones (4%) sein, im Gegensatz zu dem nach dieser interessanten Analyse besten Japan (10%) sein.

  5. Thomas die Zahlen sind verdammt gut, denn das 3. Quartal war schon immer Apples “Problem”-Quartal, da dort immer neue Produkte vorgestellt werden und die Leute lieber auf die neuen Produkte warten (so wie bei den iPads) was zu hohen Engpässen kommen kann!

    Apple sollte sich jedoch künftig wieder um höhere Gewinne kümmern.

    Gruß

  6. Ich stimme Dir ja weitestgehend zu @ KingKong.

    Bin mir aber speziell bei den Ipads nicht sicher, ob die Zurückhaltung wirklich so groß war oder ob die im Schnitt günstigere Androidarmada nicht zumindest mitursächlich ist. Ohne Frage wird zumindest das IpadAIr aber punkten.

  7. @Thomas: Die Konkurrenz hat Apple sicher viel vom Kuchen abgenommen das ist klar, denn es gibt mittlerweile enorm viele Android-Tabletts für jeden Geldbeutel. Besonders die Nexus-Geräte sind äußerst attraktiv und bieten einen unschlagbaren Preis.

    Gruß

  8. Ihr alle seid Matrix gefangene!das größte Problem unserer Wirtschaft ist der immer mehr wollen immer größer Wahnsinn!apple hat unglaubliche 7 Milliarden Dollar gewinn erwirtschaftet!das ist unglaublich und sollte reichen oder!wenn sich bald nicht was ändert gehen alle firmen unter!

  9. Hervorragende Zahlen in einem immer stärken umkämpften Smartphone Bereich. Ich gebe CC recht, da werden über 7 Milliarden Gewinn erwirtschaften und es immer noch nicht genug. Da werden die Erwartungen ins Unermessliche hochgeschraubt und dann wird gejammert, och wieder nur 26 Prozent mehr Iphone’s verkauft. So nebenbei hat hier irgend jemand seinen Absatzzahlen bzw. sein Gehalt um 26 Prozent erhöht? Also, Freund, immer schön langsam mit den Pferden. Michaels “Beeindruckend” kann ich nur zustimmen! Thomas, Du bist ja hier der Zahlenmensch, aber zu Deiner Interpretationen, die ja meist sehr subtil kritisch und negativ ausfällt, fällt mir auch nichts mehr ein.

  10. Sehr gute Zahlen, kann man mit zufrieden sein ( ausser Thomas natürlich ) . Apple dürfte mehr als Samsung verdient haben wenn man bei Samsung die Chip Sparte von den letzten Zahlen abzieht. Wobei es Apple egal sein sollte was Samsung verdient. Der Aufwand für Forschung und Entwicklung ist gestiegen, die nächsten Blockbuster werfen schon ihre Schatten vorraus…

  11. @ Joe

    diese Interpretation der Zahlen war ja wohl weitestgehend wohlwollend, wie Du an der Bestätigung gegenüber KingKong siehst.

  12. @thomas > “Also ich finde die Zahlen mittelmäßig, nicht schlecht aber auch nicht gut.

    Der Gewinn sinkt das dritte Mal in Folge.

    Die Iphone Zahlen liegen im Mittelfeld bei Erwartungen bis 38 Millionen.
    Die Steigerung von knapp 30 % abzgl. des Gesamtmarktwachstum dürfte negativ sein.”

    Du hast dich zwar fein ausgedrückt, aber dennoch ist deine Beurteilung negativ.

  13. Apple: Das soll erstmal einer nachmachen…. mehr sage ich dazu nicht ;))))

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*