Home » iPhone & iPod » iPhone ist der Top-Suchbegriff des Jahres bei Yahoo!

iPhone ist der Top-Suchbegriff des Jahres bei Yahoo!

Apples iPhones sind äußerst begehrt und viele Verbraucher informieren sich vor einem Einkauf im Internet übersämtliche Spezifikationen, Eigenschaften und natürlich auch die Preise. Laut dem Internetkonzern Yahoo! stellt „iPhone“ dabei den am häufigsten gesuchten Begriff in der eigenen Suchmaschine des Unternehmens in der Kategorie Technik im aktuellen Jahr dar. Anbei präsentieren wir euch die Top 10 aus der besagten Rubrik.

Yahoo!

1. Apple iPhone
2. Amazon Kindle
3. Samsung Galaxy
4. Apple iPad
5. Sony PlayStation 4
6. Microsoft Xbox One
7. BlackBerry
8. Apple iPod
9. Nokia Lumia
10.Sony Xperia

Eine sonderlich große Überraschung ist diese Aufstellung natürlich nicht, denn das iPhone wird von den dargestellten Produkten wohl am meisten verkauft. Nachdem die neue Spielkonsolen-Generation nun durch Sony und Microsoft eingeleitet wurde, wird sich aber auch etwas auf den hinteren Plätzen tun.

iPhone ist der Top-Suchbegriff des Jahres bei Yahoo!
3.86 (77.14%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Wenn euch nichts mehr einfällt, kommen solche, die Welt bewegenden Artikel zustande. Was für ein Schwachsinn. Im Übrigen: Who the fuck is Yahoo…

  2. Who the fuck is Randy!? ;-p
    Also ich finde diese Tatsache interessant!
    Kann es sein , dass dir diese Tatsache einfach nicht gefällt ( android ler auf der falschen Page!?) , und du deshalb nörgeln musst!?…

  3. war ja nicht anders zu erwarten. ich finde, dass apple es endlich wagen sollte, yahoo vollständig zu übernehmen. arbeiten sowieso eng miteinander, könnte ein riesen schlag gegen google & co. werden.

  4. Zitat ispeedy :

    Who the fuck is Randy!? ;-p
    Also ich finde diese Tatsache interessant!
    Kann es sein , dass dir diese Tatsache einfach nicht gefällt ( android ler auf der falschen Page!?) , und du deshalb nörgeln musst!?…

    Was soll daran interessant sein? Traue keiner Statistik…
    Im Hinblick auf die enge Zusammenarbeit zwischen Apple und Yahoo ist das sehr glaubwürdig. Außerdem ist Yhoo nicht der Maßstab bei Suchmaschinen, also ist dei Meldung tatsächlich für den Arsch.

  5. Johannes-Wilfried Brunsema

    …Das erinnert mich an die Wochenschau der 45’er Jahre. Sinnlose Versuche vom eigenen Untergang abzulenken…..