Home » OS X » OS X 10.9 Mavericks: Zahlreiche Nutzer haben das Gratis-Update durchgeführt

OS X 10.9 Mavericks: Zahlreiche Nutzer haben das Gratis-Update durchgeführt

Nachdem Apple die neueste Version des eigenen Betriebssystems kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt hat, sind erhöhte Nutzerzahlen festzustellen. Dies berichten die Experten von Net Applications, die melden, dass gut 34 Prozent aller Anwender ab OS X 10.6 bereits auf OS X 10.9 Mavericks umgestiegen sind. Das neueste OS von Apple besitzt nun einen Anteil in Höhe von 2,42 Prozent am Gesamtmarkt der Betriebssysteme für Computer. Dies bedeutet wiederum, dass OS X 10.9 Mavericks das aktuell am häufigsten verbreitete Apple-OS ist.

Die Analysten von Net Applications werten zur Erstellung der Studie stets Besucher von mehr als 40.000 prominenten Webseiten aus.

Neben Apple profitiert auch Konkurrent Microsoft von der kostenlosen Verfügbarkeit des neuesten Updates von Windows 8.1. Auch hier schnellten die Benutzerzahlen kurz nach der gratis Aktualisierung in die Höhe. In Zukunft deutet also einiges darauf hin, dass die folgenden Updates ebenso weiter kostenfrei an die Nutzer ausgegeben werden.

Eure Meinung?

Was haltet Ihr von der Strategie in Bezug auf OS X 10.9 Mavericks von Apple? Habt Ihr aufgrund der kostenlosen Version eher zum Download gegriffen oder hättet Ihr auch Geld für die Aktualisierung gezahlt? Schreibt uns doch einen Kommentar mit eurer Meinung!

OS X 10.9 Mavericks: Zahlreiche Nutzer haben das Gratis-Update durchgeführt
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Absolut guter Zug von Apple, besonders für bestehende Nutzer von Macs, da so zumindestens in meinen Augen, dass letzte Update mehr Spielereien gebracht hat, als jetzt Mavericks, was jedoch keinesfalls abwertend gemeint ist. Jedoch finde ich besonders die Leistung über ein OS Update so deutlich auf allen OS Geräten zu steigern sehr beachtlich und das ganze auch noch kostenlos, verdient Respekt. Würde mich auf freuen, wenn es künftig auch kostenlos bleibt. Muss jedoch gestehen, um bei der Frage zu bleiben, ja ich hätte auch zu gewohnten Preisen investiert. ;)

  2. Merke keinen Unterschied.

  3. Generell ein feiner Zug von Apple das Update kostenlos anzubieten.

    Jedoch hat mein Heimnetzwerk (Netzwerkfestplatte und Router) darunter zu leiden das irgenwelche kompatibilitäts ungereimtheiten zwischen den Herstellern bestehen.

  4. Das Powermanagement ist echt spürbar besser geworden.
    Ansonsten hätten sie, wie ich finde, iWork für alle freigeben können und nicht nur für Käufer neuer Macs…

  5. Doch einen Unterschied gibts. CCleaner geht nicht mehr.