Home » Sonstiges » Plant Google eine eigene Chipherstellung?

Plant Google eine eigene Chipherstellung?

Das Beispiel von Apple zeigt, dass es sich für große Technologie-Konzerne durchaus lohnen kann, sowohl die Software als auch die dazu passende Hardware zu entwickeln. Das weiß man auch beim Suchmaschinengiganten Google. Das Unternehmen hat mit der Nexus-Reihe sowohl Android-Smartphones als auch entsprechende Tablets im Angebot. Und laut einem Bericht von Bloomberg möchte Google in Zukunft auch eigene Chips entwickeln.

Google

Googles Chips würden eine Gefahr für Intel darstellen

Laut dem Bericht plant Google in mittelbarer Zukunft die Entwicklung eigener Server-Prozessoren auf Basis des ARM-Designs. Bloomberg beruft sich dabei auf die berühmte “Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist”.

Eigenes Chip-Design würde es Google ermöglichen, die Schnittstellen zwischen Hardware und Software besser zu verwalten. Generell wäre es für das Unternehmen sinnvoll, die eigene Hardware-Herstellung um ein weiteres Level zu vertiefen.

Das sieht man auch bei Google so. Liz Markman, eine Sprecherin des Konzerns, sagte gegenüber Bloomberg: “We are actively engaged in designing the world’s best infrastructure. This includes both hardware design (at all levels) and software design.” Konkret auf das Gerücht eingehen wollte Markman aber nicht.

Google hat weltweit mehrere Datencenter entworfen, deren Server die diversen Dienste des Unternehmens betreiben. Der Schritt zu eigenem Chip-Design für diese Server würde eine beträchtliche Umsatz-Einbuße für Intel bedeuten. Schließlich ist der Suchmaschinen-Gigant der fünftgrößte Kunde des Chipherstellers.

ARM bisher vorwiegend im mobilen Sektor vertreten

ARM-Chips sind bisher vorwiegend im mobilen Sektor vertreten, haben aber wenig – um nicht zu sagen gar keine – Bedeutung im Server-Segment. Allerdings hat ARM bereits angekündigt, auch selber entsprechende Chips entwerfen zu wollen.

Bloombergs Quelle betonte, dass es sich bisher nur um grobe Pläne handelt. Ob sich dies in einem tatsächlichen Ergebnis niederschlagen wird, bleibt abzuwarten. Der nächste Schritt für Google könnten dann allerdings mobile Chips sein, ein Schritt, den Apple mit dem A6-Prozessor bereits vollzogen hat.

via Gizmodo

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Die Chips Weden doch von Samsung gebaut, oder wie meint ihr das?

  2. Alexander Trisko

    Welche Chips nun genau? Die von Apple? Dabei ging es mehr um das Chipdesign als darum, wer den Chip letztlich baut.

  3. im Grunde ist es für einen Technologiekonzern am besten wenn er die Softwareentwicklung, Chipdesign und Herstellung alles unter einem Dach hätte…

  4. Was haben server CPUs mit nexus geraten zu tun?