Home » Sonstiges » Mozilla will Smartphones für nur 25 Dollar anbieten

Mozilla will Smartphones für nur 25 Dollar anbieten

Vor dem Release vom aktuellen iPhone 5c rechneten einige Analysten damit, dass Apple das Smartphone zu einem stark niedrigeren Preis im Vergleich zum iPhone 5s auf den Markt bringen wird. Diese Prognose trat jedoch bekanntlich nicht ein, sodass Verbraucher mit einem kleinen Geldbeutel noch immer eher zu Android-Smartphones tendieren. Mozilla kündigte jedoch nun auf dem Mobile World Congress an, dass man an Smartphones arbeitet, die für nur 25 US-Dollar verkauft werden sollen. Die Preise sinken also immer weiter, wodurch man sich vor allem in den wichtigsten Entwicklungsmärkten, wie Indien oder auch in einigen Ländern Südamerikas behaupten möchte.

Mozilla Smartphone

Um solch preisgünstige Smartphones realisieren zu können, kooperiert Mozilla ab sofort mit dem asiatischen Prozessorhersteller Spreadtum Communications. Mozillas CTO Brendan Eich bestätigte, dass man zumindest die 50-Dollar-Marke mit einem Smartphone unterbieten möchte. Das Ziel liegt jedoch eher bei einem finalen Verkaufspreis von nur 25 US-Dollar. Kunden aus der niedrigsten Einkommensschicht sollen demnach die Möglichkeit erhalten, ein Smartphone kaufen zu können. Mozilla ist mit seinen Plänen schon deutlich weiter. So gibt es mit dem indonesischen Provider Polytron bereits einen Partner, der diese besonders preiswerten Smartphones anbieten möchte.

Mozilla-Smartphones mit kleinen Displays und veralteten technologischen Komponenten

Selbstverständlich sind für den Preis von nur 25 US-Dollar keine Smartphones zu erwarten, die eine Full HD Auflösung oder Ähnliches bietet. Die Mozilla-Handys werden vielmehr selbst den deutschen Verbrauchern, die ein Modell der Mittelklasse besitzen, deutlich zu klein und schwach aufgelöst sein. Mozilla kann aufgrund vom niedrigen Verkaufspreis nämlich lediglich Geräte mit einem maximal 3-Zoll großen Displays produzieren, das zudem nicht sonderlich hoch aufgelöst ist. Des Weiteren werden die Smartphones mit dem firmeneigenen Betriebssystem Firefox OS ab Werk ausgeliefert. Dieses OS ist browserbasiert und wird bereits in Kombination mit verschiedenen Smartphones in einigen Ländern vertrieben. (via)

Mozilla will Smartphones für nur 25 Dollar anbieten
4.6 (92%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Und was soll das bringen!?- wieviel wollen die an so einem billigst Teil verdienen!? Selbst wenn sie Millionen davon verkaufen an die armen Schlucker dieser Welt… Sinnlos!

  2. Was nichts kostet ist nichts wert.

  3. Euch ist schon klar, dass die Mozilla Foundation eine Non-Profit und eine gemeinnützige Organisation ist, oder ? Ist Green Peace und WWF auch sinnlos, weil die nicht solche Kommerzbomber wie Apple sind? Wenn man sich das Ziel setzt, dass sogar arme Menschen aus 3.te Welt Länder ein wenig Luxus wie Smartphones nutzen können, dann ist es alles andere als wertlos. Aber naja… ich wünsche es niemanden von euch, aber lernt mal Armut kennen und den Wert von Geld und Luxus zu schätzen…

  4. Danke Dizzle, aber ich musste und muss noch immer hart arbeiten für das was ich heute habe. Trotzdem gibt es in jeder Organisation jemanden der Geld verdienen möchte. Auch bei WWF verdienen einige mehr als es für solch eine Organisation richtig wäre.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*