Home » iPhone & iPod » iPhone Trade-in-Programm startet in Frankreich

iPhone Trade-in-Programm startet in Frankreich

Im vergangenen Jahr führte Apple das Trade-in-Programm in den USA ein. Hierbei wurde den Kunden die Möglichkeit geboten, ihre alten iPhones gegen einen Gutschein zum Kauf eines neuen Modells zu einem günstigeren Preis angeboten. Nachdem dieses Modell auch in Großbritannien etabliert wurde, folgt nun mit Frankreich ein weiterer wichtiger Markt.

iPhone Trade-in-Programm

Nach der Rückgabe eines alten iPhones erhalten Kunden von Apple eine Gutscheinkarte mit einem bestimmten Wert, der aufgrund vom aktuellen Zustand des Altgeräts individuell ermittelt wird. Demnach bekommt Ihr für ein neuwertiges iPhone 5s deutlich mehr Geld als für ein altes iPhone 3G mit einem defekten Home-Button. Die Gutscheinkarte muss dann im Austausch zum Kauf von einem neuen iPhone in Anspruch genommen werden. Andere Produkte aus dem Portfolio von Apple, wie zum Beispiel ein MacBook oder auch ein iPad, können nicht mit dem ausgestellten Gutschein kombiniert und preiswerter gekauft werden.

Frankreich ist das nunmehr dritte Land, in dem Apple das iPhone Trade-in-Programm einführte. Angeblich sollen in Zukunft noch einige weitere Länder Europas hinzukommen.

iPhone Trade-in-Programm startet in Frankreich
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Einfach geniale Idee! Sollte auch auf dem iPhone oder iPad und vor allem in der Schweiz eingeführt werden. So weiss man was kommt und erlebt keine Überraschungen mehr. Einfach toll und interessant.

  2. Man bekommt für ein iPhone 5 weiß 16gb in gutem Zustand gerade einmal 185$. Bei Ebay bekommt man um die 400 Euro. Guter Deal für Apple.

  3. Als ob Apple mehr als die Herstellungskosten bezahlt ( Kopfschütteln)