Home » Sonstiges » Corning: Gorilla Glas ist besser als Saphirglas

Corning: Gorilla Glas ist besser als Saphirglas

Apple hat im letzten Jahr einen Deal mit GT Advanced Technologies geschlossen, dessen Ergebnis eine große Saphirglas-Fabrik in Arizona war. Nun wird fleißig spekuliert: Will Apple das Glas im iPhone verwenden? Oder gar in der iWatch? Corning, das Unternehmen, das momentan mit dem Gorilla Glas das Glas für die Displays der iPhones bereitstellt, hat in den vergangenen Tagen versucht, die Vorteile von Apples Strategie etwas zu verschleiern.

Apple Saphriglas Werk

Offene Worte gegen Saphirglas

Ein SVP von Corning, Tony Tripeny, hielt auf einer Konferenz von Morgan Stanley einen Vortrag. Auch wenn er Apple nicht explizit erwähnte, aber es war recht klar, an wen sich folgende Worte richteten:

We see a lot of disadvantages of Sapphire versus Gorilla Glass. It’s about 10 times more expensive. It’s about 1.6 times heavier. It’s environmentally unfriendly. It takes about 100 times more energy to generate a Sapphire crystal than it does glass. It transmits less light which…means either dimmer devices or shorter battery life. It continues to break. I think while it’s a scratch resistant product it still breaks and our testing says that Gorilla Glass [can take] about 2.5 times more pressure that it can take…Sapphire on. So when we look at it, we think from an overall industry and trend that is not attractive in consumer electronics.

Tripeny ging noch weiter ins Detail darüber, warum Saphirglas derart teurer ist als Cornings Gorilla Glas. Warum Corning so deutliche Worte findet, wird vielleicht klar, wenn man sich vergegenwärtigt, wie groß die Bedeutung von Apple für das Unternehmen ist.

Apple und Corning: Wie Steve Jobs Corning von Gorilla Glas überzeugte

Man lehnt sich wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man sagt, dass es Gorilla Glas wahrscheinlich nur deshalb gibt, weil Apple es für das iPhone benötigte. Der Biograf von Steve Jobs, Walter Isaacson, hörte diese Geschichte von dem CEO von Corning, die er 2011 in einem Interview weiter erzählte:

Als das iPhone entworfen wurde, benötigte Apple Glas, das stärker war, als alles zu diesem Zeitpunkt verfügbare. Also setzte sich der damalige CEO Steve Jobs in ein Flugzeug und flog nach New York, wo er sich mit dem CEO von Corning traf, Wendell Weeks. Jobs machte Weeks auf die bekannte klare, deutliche Art und Weise seine Bedürfnisse klar. Weeks beschrieb dem Apple-CEO daraufhin die Herstellungsmethode von Gorilla Glas. Als Jobs dann äußerte, er wolle innerhalb eines halben Jahres genug von dem Glas, um eine Millionen iPhones zu produzieren, musste Weeks ihm mitteilen, dass seine Firma das Glas letztlich nie produziert hatte und dafür momentan gar keine entsprechende Fabrik existierte. Jobs sah ihn an und antwortete: “Keine Sorge, ihr kriegt das hin.

Und Corning kriegte es hin. In den darauffolgenden Jahren wurde Gorilla Glas immer mehr weiterentwickelt und wurde eines der wichtigsten Produkte von Corning, das schon lange nicht mehr nur von Apple abgenommen wird.

Apple wird zu Saphirglas wechseln

Es gibt nach wie vor keine endgültigen Beweise dafür, dass Apple für das iPhone-Display fortan Saphirglas verwenden möchte. Allerdings gibt es mehr als genug Hinweise.

Apple produziert das neue Glas in Arizona scheinbar in Massen produziert. Es ist also klar, dass Apple Saphirglas in kommenden Produkten verwenden will. Das muss zwar nicht unbedingt das iPhone sein, aber die entsprechenden Hinweise sind schon recht deutlich. Nicht zuletzt ist auch die Tatsache, dass Corning sich so gegen Saphirglas ausspricht, als Hinweis in diese Richtung zu verstehen.

via CultofMac

Corning: Gorilla Glas ist besser als Saphirglas
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Ich hab mal ne frage: was ist der Unterschied zw den Gläsern? Ist das die Oberflächenbehandlung, das verwendete Material, oder was soll das sein?

  2. Das Problem beim Saphirglas wird weiterhin sein, dass es zwar kratzfester aber weniger bruchsicher ist. Deshalb bin ich gespannt, ob Apple es tatsächlich wagen wird, das Glas für ein iPhone oder gar iPad zu verwenden.