Home » iPhone & iPod » iPod-Konkurrent mit fragwürdigem Design

iPod-Konkurrent mit fragwürdigem Design

Mobile Musikplayer werden seit Jahren immer schlechter verkauft, was vor allem daran liegt, dass diese Funktion bereits in Smartphones integriert ist. Dennoch plant der Musiker Neil Young nun seinen eigenen MP3-Player und iPod-Konkurrenten. Sein Modell trägt den Namen PonoPlayer und wirkt aufgrund des kantigen Designs auf dem ersten Blick sehr abschreckend auf mich, was die Usability angeht.

PonoPlayer Neil Young

Neben dem mobilen Musikplayer eröffnete Neil Young zudem seinen eigenen Musik-Download-Shop PonoMusic, mit dem Nutzer den PonoPlayer mit Songs und Alben versorgen. Young wird ebenso eine Kampagne auf Kickstarter zur Verfügung stellen, um die Realisierung vom Produktionsprozess vom PonoPlayer finanzieren zu können. Der Musikplayer soll dann zum Preis von stattlichen 399 US-Dollar verkauft werden, wobei eine Kapazität von 128 GB Speicher zur Verfügung steht.

iPod-Rivale mit offensichtlichen Schwächen

Laut der veröffentlichten Pressemitteilung möchte der Musiker Neil Young in erster Linie Kunden erreichen, die einen großen Wert auf die Qualität vom Sound legen, den seiner Meinung nach iPods und alternative MP3-Player nicht korrekt wiedergeben können. Auf den ersten publizierten Pressebildern ist der Player bereits zu erkennen. Ob Neil Young damit jedoch erfolgreich sein wird, darf bezweifelt werden, denn die Smartphones stellen eine immens große Konkurrenz dar. Des Weiteren bin ich vom Design enttäuscht, was zudem für das wohl recht schwach auflösende Display vom PonoPlayer gilt. (via)

iPod-Konkurrent mit fragwürdigem Design
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Mein erster Gedanke: Was zum Teufel ist dat denn?! Da ich selbst Hobby DJ & Produzent bin, könnte ich aber bei super Qualität auch mal ein Auge zudrücken was die Optik angeht.