Home » Apple » Jony Ive kritisiert Design-Diebstahl einiger Konkurrenten

Jony Ive kritisiert Design-Diebstahl einiger Konkurrenten

Apples britischer Design-Chef Jony Ive hat sich gegenüber der Sunday Times zu Wort gemeldet und ein interessantes Interview gegeben. Dabei gab er unter anderem bekannt, dass er das Vorgehen einiger Konkurrenten als „Diebstahl“ bezeichnet. Konkrete Namen nennt Jony Ive hingegen nicht, sodass wir uns nur denken können, welche Unternehmen der Designer meint.

Jony Ive Apple

Seiner Meinung nach wird von Teilen der Konkurrenz das eigentliche Design kopiert, das auf unzähligen Stunden harter Arbeit beruht, so Jony Ive. In dem besagten Interview bestätigte Ive nochmals, mit welcher Hingabe alle Mitarbeiter aus dem Entwicklungsteam von Apple an einem Produkt arbeiten würden. Der ranghohe Apple-Mitarbeiter aus der Führungsriege des kalifornischen Unternehmens wurde zudem nach günstigeren Produkten befragt und ob diese realistisch seien, was das eigene Portfolio betrifft. Hier zielt Jony Ive auf viele technische Geräte im Alltag ab, die nicht gut oder nur wegen einer Funktion zu einem Billigpreis produziert wurden, wobei die jeweiligen Hersteller keinen sonderlich großen Wert auf die Ästhetik gelegt haben. Technische Geräte mit einem hochwertigen Design zählen hingegen zur Premium-Klasse, für die Verbraucher tiefer in den eigenen Geldbeutel greifen müssen. Jony Ive und sein Team sorgen demnach, dass Verbraucher von einer persönlichen Technik profitieren würden.

Jony Ive – Der Mann für die besondere Ästhetik und Integrität

Getreu dem Motto „Form follows function“ kreiert Jonathan Ive bereits seit 1992 Produkte für Apple. Im Oktober 2012 wurde sein Tätigkeitsfeld zudem weiter ausgebaut und auf die Gestaltung des mobilen Betriebssystems iOS maximiert, nachdem der damalige Chef der Sparte, Scot Forstall, entlassen wurde. Mit dem minimalistischen Design, das Ive besonders bei den mobilen elektronischen Geräten von Apple umsetzte, sorgte der kreative Kopf maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens. (via)

Jony Ive kritisiert Design-Diebstahl einiger Konkurrenten
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Unzählige Stunden harte Arbeit fur so gruseliges IOS? Kotz, wùrg….
    Würde IOS 7.x noch nicht mal geschenkt nehmen..

    Habe übrigens auf meinem Note 2 auch nicht Samsung Touchwiz, sondern den schicken Nova-Launcher installiert und selbst gestyled.

    Das ist die Freiheit, die ich liebe.. .

  2. Oh du hast ihn selbst gestylt? Das hört sich interessant an, erklär’s doch mal.
    Weckt bestimmt ein breites Interesse an dieser Stelle

  3. lol sagt ausgerechnet die Person, die sich bei iOS 7 an Android und WP orientiert hat und vieles 1 zu 1 übernommen hat. Sowohl von den Funktionen her, als auch optisch.

  4. @Datenkralle

    es muss der Masse an Premiumkäufern gefallen, nicht dir oder sonst irgenwelchen Androidfanboys.

    @iSpeedy,

    Android hat sich stark an iOS orientiert. Da hat Apple also von sich selbst abgekupfert. Naja, vielleicht gab es die eine oder andere Funktionalität die Apple tatsächlich übernommen hat. Sind aber Kleinigkeiten.

  5. Er sollte daraus keine Grundsatzdiskussion machen sondern die Konkurrenz als Ansporn sehen, die Produkte weiter zu entwickeln. Wenn er so kreativ ist wie er denkt wird er mit der Situation schon umgehen können. Die Welt ist schließlich kein Kindergarten wo der kleine Jony zur Erzieherin rennt und petzt dass jemand sein Spielzeug gemopst hat.

  6. Datenkralle du bist im falschen Forum :-)

  7. Alessandro, wie weitere 60% hier ;)

  8. Jaaaa, wie will man anders wie mit Icons auf nem Monitor arbeiten? Wieviele Formen gabs schon bei Amiga, Windows usw. Das die Kacheln ein Flop sind braucht man nicht mehr zu erwähnen!
    Telefon hat oben den Hörer, unten das Mikro. Könnte es sein, das beim Menschen das umgekehrt ist??? Dann ein Display dazwischen…. Warum schauen nur alle Phones ähnlich aus?
    Und Premium bedeutet nur, dass wir viel bezahlen für als besser vorgegaukelten Standard. Noch besser ist das Wort Gratis, also sinnlos und mit Folgekostenvertrag.
    Als wirkliches geistiges Eigentum bezeichne ich die Eintastenmaus! Oder Firewire oder Lightning oder den Stromanschluß an den Applebooks. Das sind geniale einzigartige Entwicklungen!

  9. iOS 7 ist einfach nur cool. Auch wenn Kleinigkeiten zu verbessern wären, die Grafik ist schlicht und funktionell und mir gefällt sie echt gut. Und das Geräte-Design: Früher gab es Festnetztelefone mit separatem Hörer. Dann gab es Handys mit Minidisplay und Tastatur. Heute gibt es 1000 Smartphones die sich alle ausnahmslos am ersten iPhone orientieren: flach und mit Touchscreen.

  10. Stunden von Arbeit? ja ne is klar, der hat sich einfach ein paar Serien der Star Trek Reihe angeschaut und von deren Designern geklaut. Kreativer Kopf? alles klar,hahahahahaha, ich sage nur runde Ecken und Keilform, was Kreativ.

  11. Zitat Andi :

    Jaaaa, wie will man anders wie mit Icons auf nem Monitor arbeiten? Wieviele Formen gabs schon bei Amiga, Windows usw. Das die Kacheln ein Flop sind braucht man nicht mehr zu erwähnen!
    Telefon hat oben den Hörer, unten das Mikro. Könnte es sein, das beim Menschen das umgekehrt ist??? Dann ein Display dazwischen…. Warum schauen nur alle Phones ähnlich aus?
    Und Premium bedeutet nur, dass wir viel bezahlen für als besser vorgegaukelten Standard. Noch besser ist das Wort Gratis, also sinnlos und mit Folgekostenvertrag.
    Als wirkliches geistiges Eigentum bezeichne ich die Eintastenmaus! Oder Firewire oder Lightning oder den Stromanschluß an den Applebooks. Das sind geniale einzigartige Entwicklungen!

    Gebe dir ausnahmslos Recht.

  12. Und was will dieser Penner überhaupt, das Design des 5c hat er doch auch von Nokia geklaut.