Home » iOS » Hacker gelingt Tripple Boot von iOS 7, 6 und 5 auf einem iPad 2 [Video]

Hacker gelingt Tripple Boot von iOS 7, 6 und 5 auf einem iPad 2 [Video]

Via Twitter machte der Hacker Winocm auf seinen neusten Streich aufmerksam. Ihm ist es gelungen gleich drei unterschiedliche iOS Versionen von einem einzigen iPad aus zu starten. Dieser Tripple Boot von iOS 7.0.6 , iOS 6.1.3 und iOS 5.1 wurde in einem Videoclip festgehalten.

iPad 2 Hack

Nach dem Winocm seinen neusten Videoclip via Twitter verbreitete meldete sich unter anderem der bekannte Hacker iH8sn0w zu Wort. Dieser würdigte die Leistung von Winocm und ergänzt, dass dieser Hack die Vorstufe zu einer Dual-Boot Möglichkeit von iOS und Android darstellt. Android auf einem iOS Device ist allerdings nichts neues. So existierten schon vor einigen Jahren Anleitungen, wie man etwa Android 2.3 auf einem iPhone 3G portieren könnte. Ab dem Apple A4 Prozessor gestaltete sich die iBoot- Modifikation allerdings schwierig. Der aktuelle Videoclip von Winocm zeigt allerdings, das scheinbar nichts unmöglich ist und „gut Ding“ bekanntlich eine Weile braucht. Ob man unbedingt neben iOS auch Android auf einem iDevice braucht, muss jeder für sich selbst beantworten. Wir wünschen euch nun viel Spaß mit folgendem Video.

Tripple Boot, iOS 7,6,5

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Hacker gelingt Tripple Boot von iOS 7, 6 und 5 auf einem iPad 2 [Video]
3.79 (75.83%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Wer braucht den sch…. 3 Versionen auf ipad 2. sollten sich lieber mal auf den AppleTv 3 konzentrieren.

  2. Diese drei sind nicht gleichzeitig auf dem iPad. Zudem sieht man nicht welche Programme auf dem MacBook laufen. Jeder neue Boot bräuchte zuvor Eingaben am MacBook. Ist doch alles Blödsinn. OSX auf dem iPad wäre mal eine richtig coole Sache.

  3. Oh doch. Die sind alle drei bereits auf dem iPad. Wie jeder aus eigener erfahrung weiss, dauert das aufspielen eines neuen betriebssystems eine ganze Weile, weil die Übertragungstechnik einfach zu schwach ausgelegt ist. Der Junge muss „nur“ mit seinem MacBook sozusagen umschalten. Dafür eine dedizierte App, die auf dem iPad selbst läuft, würde den Effekt aber erst richtig rund machen.

  4. Volker hat recht!
    Der hat mit dem MAC sozusagen nur die Bootpartition umgeschrieben. Wer das schafft, sollte auch einen aktiven Bootloader hinbekommen! :-)
    Andererseits würde mich das auf einem ATV 3 auch mehr freuen!!

  5. moinsen
    XD demnächst läuft XP drauf XD