Home » Apple » Apple tritt Anti-Diebstahl-Bündnis für Smartphones bei

Apple tritt Anti-Diebstahl-Bündnis für Smartphones bei

Smartphones sind nicht unbedingt die günstigsten Gebrauchsgegenstände. Entsprechend oft werden sie auch geklaut. Um dem entgegenzuwirken, hat sich in den USA ein Bündnis gebildet, das dabei helfen soll, die Zahl der Smartphone-Diebstähle zu verringern. Auch Apple hat nun zugestimmt, diesem Bündnis beizutreten.

Features gegen Diebstahl

Neben Apple sind auch mehrere Android-Hersteller und alle großen US-Mobilfunkanbieter dem Bündnis beigetreten. Alle teilnehmenden Smartphone-Hersteller verpflichten sich damit freiwillig, bis zum Juli 2015 bestimmte Anti-Diebstahls-Features zu implementieren.

Apple hat bereits sinnvolle Schritte in diese Richtung getan. So enthält iOS 7 beispielsweise ein Feature namens Activation Lock, das neu wiederhergestellte iPhones so lange sperrt, bis sich der Besitzer mit seiner dem Gerät zugeordneten Apple-ID einloggt.

Die geforderten Features lassen sich in vier Kategorien einteilen:

  • eine Möglichkeit zum Löschen des Smartphone-Speichers aus der Ferne (von Apple mit “Find my iPhone” eingeführt)
  • eine Möglichkeit, das Smartphone aus der Ferne zu sperren (ebenso in “Find my iPhone” enthalten)
  • ein Feature, das verhindert, dass der Dieb das Smartphone nach dem Wiederherstellen verwenden kann (wie Apple Activation Lock)
  • eine Möglichkeit, die Daten des Smartphones wiederherzustellen, nachdem der Besitzer das Smartphone zurückerlangt (wie von Apple bereits mit dem Backup via iCloud oder iTunes zur Verfügung gestellt)

Wie die Liste zeigt, entsprechen Apples iPhone-Modelle mit der aktuellen Software-Version bereits allen Bedingungen des Bündnisses. Die Security Features müssen bei allen ab Juli 2015 ausgelieferten Smartphones der teilnehmenden Hersteller enthalten oder umsonst aus einem App Store oder einem ähnlichen Software-Markt beziehbar sein.

Laut der Bekanntgabe der Wireless Association (CTIA) nehmen folgende Unternehmen an dem Bündnis teil:

Apple Inc.; Asurion; AT&T; Google Inc.; HTC America, Inc.; Huawei Device USA;Motorola Mobility LLC; Microsoft Corporation; Nokia, Inc.; Samsung Telecommunications America, L.P.; Sprint Corporation; T-Mobile USA; U.S. Cellular; und Verizon Wireless.

Noch ist die Teilnahme an diesem Bündnis freiwillig. Die US-Legislative überlegt aber schon seit einiger Zeit, entsprechende Features verpflichtend zu machen.

via 9to5Mac

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy