Home » Apple » OS X 10.10: Plant Apple ein neues User Interface?

OS X 10.10: Plant Apple ein neues User Interface?

Wie die Kollegen von 9to5mac berichten, plant Apple die Neugestaltung der Benutzeroberfläche von OS X 10.10, das erstmals zur Entwicklerkonferenz WWDC enthüllt werden soll, die ab dem 2. Juni 2014 stattfindet.

OS X 10.10

Es soll sich dabei nicht nur um eine Umgestaltung bestehender Designelemente drehen, sondern vielmehr um sehr tief greifende Änderungen, die Apple im letzten Jahr mit iOS 7 verwirklichte. Zur Entwicklung von OS X 10.10 mit dem Codenamen Syrah wurden laut einem Insider zahlreiche Programmierer aus der iOS-Sparte von Apple integriert. Demnach liegt es sehr nahe, dass sich die nächste Version von OS X an iOS 7 orientieren könnte. Dies würde vor allem die Gestaltung der Icons und klare Formen mit einem hohen Weißanteil betreffen. Aller Voraussicht nach betreffen die Anpassungen allerdings lediglich vereinzelte optische Bestandteile von OS X 10.10. Programme, die Mac-Nutzer bis dato bereits verwenden können, werden demnach auch in der neuen Version zur Verfügung stehen.

WWDC 2014: Die Software steht im Vordergrund

Neben OS X 10.10 soll Apple ebenso iOS 8 enthüllen und erstmals der Öffentlichkeit zeigen. Im Zusammenhang mit iOS 8 werden vor allem Verbesserungen der Karten-Apps vermutet. Zudem gilt die Verfügbarkeit der Fitness- und Gesundheits-App Healthbook als so gut wie sicher. Neue Hardware wird hingegen nicht auf der WWDC erwartet. Im Vorfeld des Events spekulierten viele Experten noch, dass Apple die Veranstaltung für eine Keynote zur iWatch nutze. Auch die nunmehr vierte Generation der Settop-Box Apple TV stand im Raum. Wie Re/code berichtet, kommt es jedoch nicht zu einer Präsentation dieser beiden spekulierten Produkte.

OS X 10.10: Plant Apple ein neues User Interface?
4.04 (80.83%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Klarere Formen als jetzt kann ich mir nicht vorstellen. Wenn die Entwicklung Richtung Designelemente aus iOS 7 gehen sollte, werden es sicherlich keine klareren Formen, eher wieder Betatests am Endkunden mit 2 Schritten vorwärts und einem zurück seitens Apple. Hoffentlich Stimmen diese blödsinnigen, immer wilder um sich greifenden Gerüchte nicht.

  2. Ich denke da eher an die Metro Oberfläche von MS.

  3. Sollte Apple einen ähnlichen Scheiß bauen, wie MS mit ihren blödsinnigen Kacheln, werde ich zur Fragmentierung beitragen.

  4. Wer sagt eigentlich, dass es ein iOS 8 geben wird dieses Jahr? Als ob eine neue angebliche App und eine gemutmaßt verbesserte Karten-App einen Versionssprung rechtfertigen würden… Klar, ist wahrscheinlich, aber Ihr von Apfelnews habt z.T. echt den Unterschied zwischen Gerücht/Vermutung und Tatsache nicht verstanden, scheint mir… Guter Blog, aber Journalismus ist anders…

  5. Zitat Juppdich :

    Sollte Apple einen ähnlichen Scheiß bauen, wie MS mit ihren blödsinnigen Kacheln, werde ich zur Fragmentierung beitragen.

    mit iOS7 haben die doch schon den Schritt in Richtung Android gemacht, warum nicht zu MS?