Home » Apple » WWDC 2014: Wird Apple uns mit neuer Hardware überraschen?

WWDC 2014: Wird Apple uns mit neuer Hardware überraschen?

Gestern hat Apple das neue Update der WWDC App bereit gestellt. Wer bereits einen Blick auf die Event-App geworfen hat, der konnte sich bestimmt den einen oder anderen Schmunzler nicht verkneifen. Schließlich füllt Apple manche  Lücken mit Bezeichnungen wie „Still Our Secret“ oder „Shhhh, can't tell you yet“. Es wird also  wieder eine gewisse Spannung aufgebaut, eine Spannung, die natürlich auch Nutzerwünsche aufkommen lässt.

Ab 2010 ist ein gewisser Rhythmus erkennbar

Im letzten Jahre stand die WWDC-Keynote ganz im Zeichen von iOS 7 und OS X Mavericks. Apple widmete sich ausgiebig der neuen Software, die letztlich auch bei den Fans sehr positiv ankam. Als das Ende der Keynote nahte, baute sich bei den Zuschauern allerdings eine gewisse Unruhe auf. Das kann doch nicht schon alles sein? Kommt nicht vielleicht doch noch ein neuer Mac Pro? Was ist mit der iWatch?. In der Tat verabschiedete sich Tim Cook von der Bühne und eröffnete die World Wide Developer Conference. Es ist durchaus möglich, dass Apple in diesem Jahr auch wieder neue Hardware vorstellt. So ist seit 2010 ein kleiner Trend sichtbar. Wurde bei der Keynote vor vier Jahren noch das iPhone 4 samt neuem iOS 4 vorgestellt, folgte ein Jahr später die Präsentation von Mac OS X Lion, iOS 5 und iCloud. 2012 wurde es dann wieder spannend, Apple stellte in diesem Jahr im Rahmen der WWDC umfassende Neuerungen  der MacBook Pro und MacBook Air Serie (Retina Display) vor. Als Sahnebonbon fungierten dann auch iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion. 2013 folgte wieder eine Keynote, welche lediglich Software-Neuerungen thematisierte.

WWDC 2014: Neue Hardware nicht unwahrscheinlich

iWatch
Es wird in diesem Jahr somit wieder Zeit für neue Hardware. Ganz hoch im Kurs steht dabei die Apple Smartwatch „iWatch“. Es existieren bereits unzählige Konzepte und Gerüchte. Bisher ist jedoch noch nicht einmal ein Prototyp oder ein Spypic aufgetaucht, ähnlich wie wir es von neuen iPhone Modellen kennen. Das könnte vor allem daran liegen, da Apple die iWatch hinter verschlossenen Türen von einem ausgewählten Spezial-Team entwickeln lässt. Für die Geheimhaltungspolitik ist Apple schließlich bekannt. Zeit für die iWatch wäre es jedenfalls um den Markt der Wearables mit einer stylischen Watch aus dem Hause Apple zu ergänzen. Die Konkurrenz wächst jedenfalls. So führt Motorola mit der Moto 360 durchaus ein schickes Handheld im Portfolio, welches im Juli für 249 Euro auf den Markt kommen soll. Um den Trend nicht zu verpassen oder gar hinterher zu laufen, könnt Apple zumindest mit der Ankündigung der iWatch ein Zeichen setzen. Zusammen mit iOS 8, der Healthbook-App und einem stylischen Zeitmesser, der vorrangig unsere Gesundheit im Auge behält, würde das Projekt „iWatch“ eine ziemlich runde Sache ergeben.

Apple TV
Als zweites Hardware-Update fungiert auf der Agenda der Wunsch-Denker, zu denen ich mich auch zähle, ein neuer Apple TV, der vor allem mit einer gewissen Portion Power an Bord auch in der Lage ist als Spielekonsole „zweckentfremdet“ zu werden. In Kombination mit den schon verfügbaren MFi-Controllern und dafür angepasste Spiele-Apps, könnte auch eine neue Apple TV Set Top Box für mehr Unterhaltung in den heimischen vier Wänden sorgen.

MacBook Air mit Retina Display
Das MacBook Air mit einem hochauflösenden Retina Display wäre ebenfalls ein Gaumenschmaus für viele Mac Liebhaber. Zusammen mit dem neuen OS X 10.10 ist auch dieser Release im Rahmen der WWDC 2014 durchaus denkbar.

Da die Hoffnung stets zuletzt stirbt, tippe ich, dass zumindest einer der aufgeführten Hardwarewünsche in Erfüllung geht. Ich bin mir sicher, dass viele von euch ähnlicher Meinung sind.

WWDC 2014: Wird Apple uns mit neuer Hardware überraschen?
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. „Zeit für die iWatch wäre es jedenfalls“

    Blödsinn. Außer Apple-Blogs und Freaks möchte so eine überflüssige Uhr kein Mensch haben…

  2. Zitat Tristar :

    „Zeit für die iWatch wäre es jedenfalls“

    Blödsinn. Außer Apple-Blogs und Freaks möchte so eine überflüssige Uhr kein Mensch haben…

    doch! es ist damit gemeint das es zeit für ein neues Produkt seitens apple wird. da die konkurenten jetzt ebenfalls smartwatches auf den markt hauen, wird es für apple zeit die Messlatte anzusetzen.
    also ist es wirklich zeit für die iwatch ;)

  3. So eine Uhr wird von vielen unterschätzt.
    Früher oder später wird eine smartwatch die normale Uhr ablösen. Die normale Uhr wird dann wohl eher nur noch als accessoire dienen, wie es heute die Taschenuhr schon macht. Den Platz am Handgelenk zu blockieren fur etwas, das nur die Zeit anzeigt ist verschenktes Potenzial.

  4. Zitat Marcel :

    So eine Uhr wird von vielen unterschätzt.
    Früher oder später wird eine smartwatch die normale Uhr ablösen. Die normale Uhr wird dann wohl eher nur noch als accessoire dienen, wie es heute die Taschenuhr schon macht. Den Platz am Handgelenk zu blockieren fur etwas, das nur die Zeit anzeigt ist verschenktes Potenzial.

    Blödsinn, die normale Armbanduhr (nicht nur die Taschenuhr) ist schon lange ein Ac­ces­soire. Deshalb wird auch eine Smartwatch ein Flop, denn viele möchten nicht jeden Tag die gleiche Uhr anziehen, unabhängig davon, dass sie absolut keinen sinnvollen Mehrwert bietet.
    Da werden die Rufe nach größeren Handy-Displays lauter und dann soll man an einem Minidisplay alles Mögliche ablesen. Irgendwie ist das ein verkehrte Welt heutzutage…

  5. 2013 gab es keine Hardware-Neuerungen? Der Mac Pro war eine Hardware-Neuerung. Vielleicht erstmal recherchieren, bevor ihr schreibt?

  6. Am wahrscheinlichsten ist es das MacBook Air Retina. Das Design musste nicht entwickelt werden sondern „nur“ ein Retina Display verbaut werden.

  7. Zitat Niklas :

    2013 gab es keine Hardware-Neuerungen? Der Mac Pro war eine Hardware-Neuerung. Vielleicht erstmal recherchieren, bevor ihr schreibt?

    Anlässlich der WWDC 2013 gab es lediglich einen „Teaser-Film“, mehr nicht.

  8. Komisch, wer hier weiß, was alles „Blödsinn“ ist.
    Also, ich will kein größeres iPhone mehr haben und würde lieber eine iPhoneWatch nutzen. Für alles, was mehr Platz braucht, habe ich doch das iPad

  9. Tristar: größeres Display beim iPhone 6 zum Video gucken, besseren tippen usw, und die iwatch um kurz iMessage s , push Mails USW abzuchecken oder kurz via Siri ein Telefonat anzustoßen, ohne das iPhone aus der Tasche zu holen! Wo ist da der Widerspruch !??