Home » iPhone & iPod » iPhone 6: Kunden würden 100 Dollar zusätzlich für das Apples Phablet zahlen

iPhone 6: Kunden würden 100 Dollar zusätzlich für das Apples Phablet zahlen

Gerüchten zufolge wird Apple neben dem 4,7-Zoll großen iPhone 6 auch ein weiteres Smartphone auf den Markt bringen, das über einen 5,5-Zoll-Bildschirm verfügt. Die Frage ist nur, zu welchem Preis Apple ein solches Modell anbieten könnte. Während iPhone-Fans wohl mit Sicherheit fast jeden Preis zahlen würden, werden wohl die übrigen Kunden eine mögliche Preiserhöhung im Vergleich zum normalen Modell nicht hinnehmen. Eine aktuelle Umfrage ergab nun, dass zahlreiche Nutzer 100 Dollar mehr für das größere iPhone 6 zahlen würden.

Der Analyst Travis McCourt führte eine Umfrage zum spekulierten Apple-Phablet durch und teilte die Ergebnisse seinen Kunden mit. Hierbei haben ein Drittel der Befragten angegeben, dass sie 100 Dollar mehr für das größere iPhone zahlen wollen. Wie McCourt zudem bekannt gab, wird sich Apple mit hoher Wahrscheinlichkeit am Markt der Smartphones mit sehr großen Displays etablieren und mit dem iPhone 6 Phablet vor allem den Konkurrenten Samsung angreifen, der derzeit mit der Galaxy-Reihe in diesem Bereich führt.

iPhone Phablet

Das 5,5-Zoll große iPhone 6 wird noch in diesem Jahr erwartet. Wenige Monate nach dem iPhone 6 soll dieses Modell präsentiert werden.

(via)

iPhone 6: Kunden würden 100 Dollar zusätzlich für das Apples Phablet zahlen
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Fjuge ist der erste, der das kauft, der übernachtet jetzt schon vor dem Apple Store.

  2. Jetzt weinen noch alle „zu groß Blabla“ und naja, sobald das Release vor der Türe steht rennen die Leute trotzdem los!

  3. 100 Dollar mehr bezahlen ? Selbst schuld…!!!

  4. @gert
    Und du bist der erste, der andere hier lächerlich machen möchte. Zum Artikeln habe inhaltlich von Dir nichts gelesen. Armleuchter!

  5. Dann schreib ich dir etwas dazu. Ein iPhone oder überhaupt Handy in dieser Größe hat mit dem Wort „Handy“ nichts mehr zu tun. Die von Apple zur Einführung des 4-Zoll-Displays propagierte Einhandbedienung fällt weg, das Teil pass in keine normale Hosentasche mehr rein und der Mehrwert eines größeren Displays ist gering.
    Für Kiddies und Whatsapp reichen 4 Zoll allemal, zum Surfen für unterwegs allemal.
    Wer geschäftlich damit Dokumente bearbeiten möchte/will/muss, der greift eher zum iPad oder iPad mini. Nur um angeben zu können, „meins ist größer“, braucht man solche Klopper nicht.
    Ich vermute aber, Apple macht den Größenwahn mit und wirft eigene Prinzipien über Bord.
    Hirnrissig dabei ist nur, dass diejenigen, die sich ein größeres iPhone wünschen, gleichzeitig nach einer iWatch rufen, die fast genauso viel kann wie ein iPhone, dafür aber wieder ein Minidisplay besitz. Um dann doch vernünftig arbeiten zu können, benötigt man dann doch wieder das iPhone bzw. iPad.
    Ich sage doch, die Menschheit verblödet.

  6. Stimmt, hab Iphone und von Firma ein großes Samsung. Ein Freund von mir trägt immer so HipHop Klamotten, der findet das grosse ok. Ich komm damit gar nicht klar in der Hosentasche.

  7. @gert
    Mit Freude lese ich Deinen Kommentar und sehe, dass Du sehr wohl in der Lage bist Deinen Standpunkt und persönliche Ansicht zu äußern. Es geht doch! Damit kann jeder hier leben, obwohl es einige vielleicht anders sehen und gerne eine größeres Display sich wünschen. Jeder hat doch andere Bedürfnisse, ob es nur darum geht „das größte Teil“ aus der Tasche zu ziehen, sei mal dahin gestellt, was aber sicherlich auch vorkommen wird/kann. Seine persönliche Ansicht kundzutun ist in Ordnung, andere zu beleidigen und lächerlich zu machen ist völlig unnötig und wenig hilfreich für eine bessere Erkenntnis und Hilfestellung.