Home » Hardware » Samsung rechnet mit mehr als 500 Millionen verkauften Handys im nächsten Jahr

Samsung rechnet mit mehr als 500 Millionen verkauften Handys im nächsten Jahr

Während Apple bereits an dem Nachfolger des iPhone 5 arbeiten soll, macht der größte Konkurrent Samsung mit einer Prognose auf sich aufmerksam, die es in sich hat. Die Zeitung Korea Times berichtet nun von einer Meldung des südkoreanischen Konzerns, die besagt, dass man im Jahr 2013 mit gut 500 Millionen weltweit verkauften Mobiltelefonen rechnet.

Stellt man diese Anzahl dem prognostizierten Wert aus dem noch laufenden Jahr gegenüber, so ergibt dies ein Absatzplus in Höhe von 20 Prozent. 2012 soll Samsung nämlich 420 Millionen Handys und Smartphones verkauft haben. Beim Großteil der Geräte, die 2013 an die Kunden weitergegeben werden sollen, handelt es sich demnach um Smartphones. Nur ein geringer Anteil an sogenannten Feature-Phones soll ausgeliefert werden. Dabei dreht es sich um Mobiltelefone, denen im Vergleich zu Smartphones prägnante Funktionen fehlen, aber dennoch den Anschein eines kleinen mobilen Computers erwecken sollen.

Samsung-Geräte mit Windows 8

Windows 8, das neue Betriebssystem von Microsoft liegt besonders im Interesse der Südkoreaner. Samsung plant demnach, dass man den Markt der Windows 8-Geräte dominieren wird. Ob Samsung diese Zahlen wirklich erreichen können wird, liegt sehr stark am Erfolg des Galaxy S4 und des Nachfolgers des Galaxy Note, zu denen bereits Gerüchte rund um ein baldiges Release kursieren. (via)

Samsung rechnet mit mehr als 500 Millionen verkauften Handys im nächsten Jahr
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. auch hier ein Einwand von mir :

    Zwar stimmt die Steigerung bei Gesamthandys in Höhe von 20 %.

    Erwartet werden von Samsung bei Smartphones aber 390 Millionen im Jahre 2013 (gleiche Quelle).

    Das bezogen auf den vorausichtlichen Smartphoneabsatz 2012 ergibt eine Steigerung zwischen 70 und 80 % plus.

    Auch wenn Samsung natürlich mit einer Vielzahl Smartphones aller Klassen arbeitet, ist das Wachstum m.E. für 2013 bemerkenswert, wenn es denn so kommt.

    Samsung ist aber augenblicklich bekannt für herausragendes Momentum.

  2. Wer Samsung kauft, bekommt eben nur Samsung :-) darum lieber APPLE :D

  3. die zahlen sind bemerkenswert.
    apple geht da ganz anders vor, wobei sie samsung ziemlich unterstützen, sie lassen samsung viel platz frei auf markt.
    samsung hat in allen klassen gute chancen.
    smartphones von 200-500€. da ist für jeden was dabei.
    samsung wird aber bestimmt kein erfolg erzielen können mit windows 8, sie werden sicherlich nokia schlagen aber das wirds dann auch gewesen sein.

  4. @ ITarek
    Stimme Dir voll zu, wobei ich bei Win 8 noch höhere Zweifel habe. Finde das Ativ S von Samsung zwar gut, aber die Win Phone Käufer neigen eher zum Nokia oder zu HTC.
    Nochdazu ist das Ativ ja jetzt erst gestartet.

  5. Zitat Thomas :

    auch hier ein Einwand von mir :

    Zwar stimmt die Steigerung bei Gesamthandys in Höhe von 20 %.

    Erwartet werden von Samsung bei Smartphones aber 390 Millionen im Jahre 2013 (gleiche Quelle).

    Das bezogen auf den vorausichtlichen Smartphoneabsatz 2012 ergibt eine Steigerung zwischen 70 und 80 % plus.

    Auch wenn Samsung natürlich mit einer Vielzahl Smartphones aller Klassen arbeitet, ist das Wachstum m.E. für 2013 bemerkenswert, wenn es denn so kommt.

    Samsung ist aber augenblicklich bekannt für herausragendes Momentum.

    Das Apfelteam hat offensichtlich schlecht recherchiert oder sie können nicht rechnen, wenn der Kommentator Thomas nach mühevoller Recherche ganz andere Zahlen erhält.
    Sein Fazit ist: Samsung ist augenblicklich bekannt für herausragendes Momentum. Soso!

  6. Nein, es ist nur so das hier die Angabe fehlt-anders als in der Originalquelle- wieviel Smartphones 2013 erwartet werden.
    Hieraus erfolgen halt die gemachten Rückschlüsse.
    Manche sagen aber auch ,,das schon bald die Unterscheidung Smartphones/Featurephones Nicht mehr gemacht wird, da der Anteil Featurephones zurückgedrängt wird.