Home » Sonstiges » Kickstarter: 55.000 Dollar für einen Kartoffelsalat

Kickstarter: 55.000 Dollar für einen Kartoffelsalat

Es sollte ein simpler Internet-Gag werden: Der Amerikaner Zack „Danger“ Brown startete eine Kickstarter-Spendenaktion, in der er für einen Kartoffelsalat 10 US-Dollar wollte. Die Aktion hatte durchschlagenden Erfolg. Über 55.000 US-Dollar von mehr als 7000 Unterstützern erhielt Brown schließlich für seine kulinarische Kreation.

Aktion soll auf Armut aufmerksam machen

Mit der Aktion und dem daraus gewonnenen Geld möchte Zack Brown auf die schwierige Situation von Obdachlosen und sozial benachteiligten Menschen in seiner Heimatstadt Ohio aufmerksam machen. Der Erfolg der Aktion überraschte wohl auch den Initiator. Verfolgt man die Zwischenziele auf der Kickstarter-Seite des Projekts, so sieht man, dass Brown nie im Leben mit so viel Erfolg gerechnet hat. Am Anfang steckte er noch Zwischenziele bis 100 US-Dollar.

Kartoffelsalat

Kartoffelsalat-Party geplant

Der gewaltige Betrag soll nun auch entsprechend genutzt werden. Für den 27. September hat Brown eine große Kartoffelsalatparty geplant, bei der auch mehrere Bands auftreten sollen. Auch Marketingartikel sind geplant. Außerdem wird der Großteil des Betrages an einen Fond zur Unterstützung der Obdachlosen in Columbus gespendet. Brown äußerte sich dazu wie folgt:

Diese Art von Fond generiert jährlich ein wachsendes Interesse. Zwar wird unser kleiner Internet-Gag eines Tages vergessen sein  die Auswirkungen jedoch bleiben für immer spürbar.

Ein weiterer Teil des Geldes wird dazu genutzt werden, eine Foundation zu gründen, deren Aufgabe es sein wird „Freude und Humor in der Welt zu verbreiten.“

 

 

Kickstarter: 55.000 Dollar für einen Kartoffelsalat
3.67 (73.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. iPhone 6 wird am 14.9. vorgestellt.

  2. Was hat das mit den Beitrag zutun?

  3. Was hat dieser Beitrag hier verloren?! Daher ist der 1. Kommentar berechtigt :)

  4. Apple ist einer der bekanntesten Hersteller von Autoreifen und Reinigungszubehör

  5. 14.09 ist ein Sonntag Hmm.

  6. Und was hat das mit apple zu tun?

  7. Ich denke hier wollte man auf die, Statistisch bewiesene, größerer Armut bei den Käufern von Apple Geräten hinweisen.

  8. Das ändert aber auch nichts

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*