Home » Sonstiges » Sind Smartphone-Versicherungen sinnvoll?

Sind Smartphone-Versicherungen sinnvoll?

iPhone 5s iPhone 5cEgal ob iPhone oder anderes Smartphone: Wer eins hat, hat es lieb gewonnen und häufig in Benutzung. Im Falle eines Diebstahls oder Defekts ist das Ärgerlich und vor allem teuer, denn die wenigsten Schäden fallen unter die Garantie des Herstellers. Hier schaffen Handyversicherungen Abhilfe – versprechen sie zumindest.

Viele besitzen ein Smartphone und nutzen es täglich, überall. Je besser das Gerät ausgestattet ist, desto teurer ist es in der Anschaffung. Versicherungen sollen gerade diese teuren Gegenstände schützen, doch für wen lohnt sich eine solche Versicherung? Die Antwort: Grundsätzlich für jeden. Denn eine sinnige Alternative gibt es eigentlich nicht.

Reicht die Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung schützt alles, was zum Hausrat gehört, mit anderen Worten, was sich zu Hause befindet. Das Handy als Sinnbild eines mobilen Geräts ist aber in der Regel in Begleitung seines Besitzers und damit häufig nicht zu Hause. Vor allem unterwegs passieren Unfälle oder Diebstähle, bei denen eine Hausratversicherung nicht einspringt, wenn sie nicht eine Zusatzpolice für Handys beinhaltet.

Augen auf bei der Versicherungswahl

Man sollte bei Abschluss einer Handy-Versicherung dringend darauf aufpassen, was zu welchen Bedingungen versichert ist, denn das unterscheidet sich häufig eklatant zwischen einzelnen Anbietern und innerhalb eines Versicherers oft noch zwischen Tarifen. So ist nicht garantiert, ob Diebstahl Bestandteil des Versicherungsschutzes ist. Weiterhin sollte man sich erkundigen, ob man im Falle eines Falles den Neu- oder den Zeitwert ersetzt bekommt. Nicht zuletzt ist die Selbstbeteiligung für viele noch ein Thema.

Viele Anbieter, aber kaum etablierte

Handy-Versicherungen sind noch ein recht junges Unterfangen. Wegen 200 Euro, die ein Nokia 3310 zu besten Zeiten gekostet hat, wird eine solche Police sicher auch nicht benötigt, aber aktuelle Hochleistungssmartphones sind erheblich teurer, selbst nach einiger Zeit in der Wiederbeschaffung. Die großen Versicherungsunternehen haben in der Regel noch keine passende Police im Angebot, aber es gibt unzählige kleinere Anbieter, die sich auf dem Markt tummeln. So beginnt ein Versicherungsschutz schon bei 15 Euro im Jahr. Auch die Telekom bietet in bestimmten Tarifen auf Wunsch eine Zusatzversicherung an. Letztendlich sollte man aber unbedingt vergleichen und den passenden Tarif finden, um im Versicherungsfall nicht mit leeren Händen dazustehen, da ausgerechnet der nicht abgedeckte Fall eintrat. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Björn Röhrbein von handyversicherung-test.net entstanden – wo ihr auch Versicherungen für euer Handy unter die Lupe nehmen könnt. Außerdem bietet die Seite noch mehr Informationen zum Thema.

Sind Smartphone-Versicherungen sinnvoll?
4.15 (83.08%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Viel Werbung und nun auch noch Links veräußern…verscherbelt das ding doch nicht so. als ob handyversicherung-test.net seriös klingt….

  2. Also mir hat der Artikel in meiner Entscheidung geholfen – vielen Dank apfelnews :)

  3. Wir bieten bei uns die itonia Versicherung an, auch für Macs. Im Grunde lässt sich jedes elektronische Gerät damit versichern. Selbstbeteiligung 20 %, mindestens 50 €. Das schöne: gilt auch bei Ungeschicklichkeit, also Herunterfallen und nicht nur durch Dritte.

  4. Ob der Abschluss einer Smartphone Versicherung sinnvoll ist lässt sich so ohne weiteres nicht sagen. Dies hängt vielmehr von dem Besitzer und der Bindung, die er bereits zu dem Smartphone aufgebaut hat, ab. Auf jeden Fall hat sie ihre Fallstricke, die zweimal zum Nachdenken anregen, wie pfleglich man sein Handy behandeln sollte. Denn hat sich ein Schaden zugetragen und das Smartphone ist irreparabel erhält der Besitzer nicht dasselbe Modell sondern eins, dass der Art und Güte des vorherigen Modells entspricht. Hat man das Smartphone absichtlich herunterfallen lassen wird der Schaden zwar ersetzt, jedoch darf das nicht allzu häufig passieren, weshalb die Versicherer Begrenzungen in den jährlichen Schadensmeldungen aussprechen. Grundsätzlich lohnt ihr Schutz sich ausschließlich für all diejenigen die mehr als 400 € für ihr Smartphone ausgegeben haben. Dabei sollte dies unmittelbar nach Kauf geschehen, da zahlreiche Versicherer Smartphones nur bis zu einem Alter von drei Monaten versichern.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*