Home » App Store & Applikationen » App Store: Krieg um Benachrichtigungszentrale geht weiter, heute: Drafts

App Store: Krieg um Benachrichtigungszentrale geht weiter, heute: Drafts

Apple setzt seinen Feldzug gegen Apps, die die Benachrichtigungszentrale „missbrauchen“ fort und hat jetzt den Entwickler hinter der Notizen-App Drafts per E-Mail darum gebeten, die Funktion im Notification Center einzuschränken.

Bei Twitter verkündete Greg Pierce von Agile Tortoise, Entwickler der App Drafts, dass ein signifikanter Teil der Funktion im Benachrichtigungswidget demnächst herausfallen wird. Apple habe ihn kontaktiert und darum gebeten, die App ohne die Buttons und die Möglichkeit, die App zu öffnen, neu einzureichen.

Während die App-Store-Richtlinien nach wie vor nur vage ausdrücken, was erlaubt ist und was nicht, scheint der Prüfer bei Apple ein etwas klareres Bild davon zu haben, was die Richtlinien meinen. In den Richtlinien ist nach wie vor ausgeführt, dass Widgets ein einfaches UI haben sollen, eine „kleine Anzahl“ von interaktiven Elementen sei akzeptabel. Dem gegenüber steht, was Apple Pierce mitteilte, nämlich, dass die Heute-Ansicht ausschließlich zur Präsentation von Informationen gedacht ist.

Interessant hierbei ist, dass Drafts nur eine von vielen Notizen-Apps ist und auch nur eine von vielen, die die Benachrichtigungszentrale für sich nutzt. Evernote wäre ein zweites Beispiel. Warum also Drafts „auserwählt“ wurde, ist nicht bekannt; jedoch würde es die Fairness verlangen, dass dann auch konkurrierende Apps diese Funktion entfernen müssten.

App Store: Krieg um Benachrichtigungszentrale geht weiter, heute: Drafts
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.