Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Apple soll 85 bis 90 Millionen Geräte in Auftrag geben

iPhone 6s: Apple soll 85 bis 90 Millionen Geräte in Auftrag geben

Offenbar rechnet Apple mit einem neuen Verkaufsrekord bei den diesjährigen iPhones. Einem Bericht zufolge soll das Unternehmen bei den Zulieferern 85 bis 90 Millionen iPhone 6s bis Jahresende bestellt haben, um der Nachfrage Herr zu werden. Im vergangenen Jahr waren es 70 bis 80 Millionen Stück.

Das Wall Street Journal berichtet darüber, dass Apple bei seinen Zulieferern 85 bis 90 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus bestellt haben soll, die bis Jahresende hergestellt werden sollen. Gemeint ist damit nur die erste Welle an Bestellungen, im kommenden Jahr werden noch mehr dazukommen. Für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple im Vorjahr zwischen 70 und 80 Millionen Stück bestellt.

Der Bericht greift zudem neue Features auf, mit denen das kommende iPhone ausgestattet werden soll. So wird Force Touch, bekannt aus Apple Watch und neuen Trackpads, erwähnt. Außerdem soll das Smartphone eine weitere Farboption bekommen. In den Gerüchten war bereits von Roségold oder Pink die Rede. Des Weiteren sollen Foxconn und Pegatron für die Endmontage zuständig sein, vielleicht soll Wistron als dritter Partner unterstützend eingreifen.

Neben den im WSJ-Bericht genannten Features soll das iPhone zudem mit 2 GB Arbeitsspeicher, einem schnelleren LTE-Chip und einer deutlich verbesserten Kamera ausgestattet werden. Das Einsteigermodell soll einem jüngeren Gerücht zufolge aber trotz allem weiterhin mit 16 GB daherkommen.

iPhone 6s: Apple soll 85 bis 90 Millionen Geräte in Auftrag geben
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*