Home » App Store & Applikationen » Statistik: Umsätze im App Store könnten sich bis 2018 verdoppeln

Statistik: Umsätze im App Store könnten sich bis 2018 verdoppeln

2014 hat Apple mit dem App Store insgesamt 10 Milliarden Dollar eingenommen. Bis 2018 könnte sich dieser Wert verdoppeln, orakeln IDC und App Annie, denn bis dahin soll der Markt mit den mobilen Apps noch kräftig wachsen. Unter anderem die Apple Watch sei als Motor dafür zu nennen.

Wie Re/Code unter Berufung auf IDC und App Annie berichtet, könnte sich der Umsatz des App Store von 10 Milliarden Dollar 2014 auf 20 Milliarden Dollar im Jahr 2018 verdoppeln. Denn binnen vier Jahre sei es anhand der letzten Wachstumsraten möglich, dass der Markt doppelt so groß wird, heißt es.

Für Einwickler heißt eine Verdopplung des Umsatzes natürlich auch eine Verdopplung der Ausschüttung, so würde Apple von den 20 Milliarden Dollar Umsatz 14 Milliarden Dollar an die Entwickler auszahlen. Bertrand Schmitt, CEO von App Annie, geht vorsichtig optimistisch sogar davon aus, dass es gar nicht unbedingt bis 2018 dauern muss, bis der App Store einen Umsatz von 20 Milliarden Dollar generiert, denn in den letzten zwei Jahren konnte Apple die Umsatzprognosen immer übertreffen.

Obwohl Freemium-Apps, die von der Sache her gratis sind, sich aber per In-App-Käufen erweitern lassen, eher bei Android beliebt sind, geht der Trend weiterhin zum Freemium-Modell, wie die Analyse aufzeigt. Außerdem wird erwartet, dass die Apple Watch die Umsätze im App Store nach oben treibt – aber das kann man wohl erst dann präzise abschätzen, wenn Gerät und Apps verfügbar werden.

Statistik: Umsätze im App Store könnten sich bis 2018 verdoppeln
4.29 (85.71%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*